Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Amateure-Duell - Sturm Graz pfeffert die Wolfsberger vom Platz!

Am 6. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen der SK Puntigamer Sturm Graz Amateure mit den RZ Pellets WAC Amateuren. Und dabei gelang es den Standfest-Mannen erneut einen Dreier einzufahren. Was dann auch soviel bedeutet, dass die Grazer zumindest 24 Stunden lang die Leaderposition in der Liga inne haben. Ein Umstand, mit dem vor Beginn der Punktejagd wahrlich nicht gerechnet werden konnte. Aber auch mit dem Gebotenen der Wolfsberger sollte man bislang durchaus zufrieden sein. In Graz haderte man etwas mit dem Schicksal, so vergab gleich nach Wiederbeginn einen Sitzer, der dann das 2:2 bedeutet hätte. Nach dem 3:1 war der Tank bei den Gästen dann aber leer und der Gastgeber fuhr dann noch einen überzeugenden Heimsieg ein.

 

Die Zuseher erleben eine weitgehenst kurzweilige Partie

Beide Amateur-Teams haben soweit bestens aus den Startlöchern gefunden. Vor allem die „Jungblackies“ imponierten bislang mit ihrer Spielweise und konnten bereits vier Siege am Stück einfahren. Aber auch die Lavanttaler erweisen sich durchaus als harte Nuss. So musste sich die Tatschl-Truppe erst ein einziges Mal, beim ersten Spiel gegen Allerheiligen, geschlagen geben. Und die Begegnung verläuft dann auch vom Start weg soweit auf Augenhöhe. Den Lavanttalern gelingt es dabei bestens sich erfolgreich in Szene zu setzen bzw. kann man den Standfest-Schützlingen vollauf die Stirn bieten. Was dann aufgrund deren letzten Darbietungen auch nicht wirklich überraschend kommt. Trotzdem gehen die "Jungblackies" in der 24. Minute dann in Front - Philipp Sittsam ist es, der 24. Minute einen Elfmeter zum 1:0 versenkt. Was dem Gastgeber dann doch entsprechend einen Rückenwind verleiht. Gegen Ende der ersten Halbzeit überschlagen sich dann aber die Ereignisse. Zuerst gelingt dem Aufsteiger in der 42. Minute durch Bajram Syla der 1:1-Ausgleich. Aber praktisch mit dem Pausenpfiff gehen die Grazer dann wieder in Führung - Martin Krienzer, kann sich dabei erfolgreich in Szene setzen - Halbzeitstand demnach auch 2:1.

JoachimStandfestSturmAm Bildgröße ändern

6 Saisonspiele - 5 Siege: Die Bilanz vom Sturm Graz Amateure-Coach Joachim Standfest kann sich wahrlich sehen lassen.

 

Jetzt lassen die Sturm Amateure Ball und Gegner laufen

Augrund der Gegebenheiten aus den ersten 45 Minuten durfte man sich nun auch im zweiten Durchgang soweit auf einen offenen Schlagabtausch einstellen. Und die Wolfsberger wittern auch verstärkt die Chance, entsprechend offensiv geht man dann auch an die Sache heran. Und die nun offenen Räume wissen die Grazer dann auch zu nützen, denn in der 54. Minute bringt der eingewechselte Daniel Steinwender die Sturm Amateure mit 3:1 in Führung. Was dann aber doch so etwas wie eine Vorentscheidung darstellt. Denn fortan werden die Lavanttaler Angriffsbemühungen mit zehn Mann, Marco Krammer sieht in der 63. Minute den roten Karton, doch um einiges seltener. Anders da die Steirer, die nun so richtig in Spiellaune gekommen sind. Und in der 79. Minute gelingt es den "Schwoazen" dann noch ein Schäuferl nachzulegen - Marco Gantschnig ist mit dem Treffer zum 4:1 zur Stelle. Dem aber noch nicht genug - in der 89. Minute unterstreicht Steinwender mit seinem zweiten Matchtreffer zum 5:1 dann die tolle Grazer Frühform. In der nächsten Runde gastieren die Grazer am Freitag, 25. August mit Spielbeginn um 19:00 Uhr in Gleisdorf. Die WAC Amateure haben am Sonntag, 27. August um 16:30 Uhr das Heimrecht gegen Deutschlandsberg.

 

SK STURM GRAZ AMATEURE - WAC AMATEURE 5:1 (2:1)

Messendorf Trainingszentrum, 300 Zuseher, SR: Achim Untergasser

Torfolge: 1:0 (24. Sittsam/Elfer), 1:1 (42. Syla), 2:1 (45. Krienzer), 3:1 (54. Steinwender), 4:1 (79. Gantschnig), 5:1 (89. Steinwender)

Stimme zum Spiel:

Harald Tatschl, Trainer WAC Amateure:

"Der Sieg der Grazer geht soweit in Ordnung, nur das Ergebnis ist doch entschieden zu hoch ausgefallen. Dem Gastgeber ist es dabei bestens gelungen, zum richtigen Zeitpunkt die Tore zu erzielen. In Summe gesehen bin ich von der Performance meiner Mannschaft dann aber doch enttäuscht."

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

Bild: Richard Purgstaller

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus