Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Der Leo wirds schon richten - Kaufmann-Treffer bringt Gleichenberg einen Dreier in Kalsdorf [Video]

Am 6. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen des SC Copacabana Kalsdorf mit dem TUS Bad Gleichenberg. Und bei diesem Steirerderby wurde der Aufsteiger einmal seinem Ruf als "Wundertüte" gerecht. Diesmal gelang es den Kaufmann-Mannen wiederum eine sehr ansprechende Darbietung abzurufen und einen Dreier zu verbuchen. Was dann in Kalsdorf nicht wirklich jeder Mannschaft gelingt. Der Liganeuling hinkt zwar noch etwas seiner Punktevorgabe hinterher. Aber den Gleichenbergern ist es durchaus zum zutrauen, schon bald im Soll zu sein. Die Zisser-Elf muss nun doch danach trachten, nicht den Anschluss nach vorne zu verlieren und so das angepeilte Saisonziel, das mit einer Teilnahme vorne an in der Tabelle deklariert ist, aus den Augen zu verlieren.

 

Bad Gleichenberg gelingt mit dem Pausenpfiff das Führungstor

Während sich die Kalsdorfer doch verstärkt nach oben orientieren dürfen, mussten die Bad Gleichenberger als Aufsteiger bislang doch ordentlich Lehrgeld abliefern. Aber die Kaufmann-Truppe gilt als sehr schwer zu verifizieren, demzufolge rechnete man sich auch durchaus Chancen bei den heimstarken Zisser-Schützlingen aus. Und die Kaufmann-Truppe wirft dann auch vom Start weg alles in die Waagschale, um den heimstarken Kalsdorfern soweit die Stirn bieten zu können. Was dann auch in einer intensiv geführten Begegnung gelingen sollte. So entwickelt sich dann mit Fortdauer auch ein hartumkämpftes "Steirerderby", bei dem dann soweit aber kein Favorit vernehmbar ist. So erleben die Zuseher dann auch ausgewogenes Spiel, bei dem da wie dort jederzeit ein Treffer möglich scheint. Im Vorteil befindet sich dabei dann gegen Ende der ersten Spielhälfte, der Aufsteiger. 44. Minute: Leo Kaufmann wird in der Box sträflich vernachlässigt, was dieser natürlich zu nützen weiß - Halbzeitstand 0:1.

Tor 0:1 Bad Gleichenberg 45. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Kalsdorf gelingt es nicht den Abwehrriegel der Gäste zu knacken

Verleiht der Führungstreffer dem Liganeuling nun im zweiten Durchgang entsprechend Flügel, oder aber finden die Kalsdorfer nun zu ihrer gewohnten Heimform. Weder noch, beide Teams neutralisieren sich weiterhin über weite Strecken. Was dann klarerweise aufgrund der Führung, verstärkt den Gästen in die Karten spielt. Mit Fortdauer des Spiels suchen dann aber doch beide Mannschaft verstärkt ihr Heil in der Offensive. Aber weder beim Gastgeber, noch beim Aufsteiger, will das Leder den Weg über die Torlinie finden. So kommt es dann auch, dass die Kaufmann-Elf dann verstärkt bemüht ist, dieses knappe Resultat auch über die noch verbleibende Spieldistanz zu bringen. Was dann auch mehr oder gelingt. Dem TUS Bad Gleichenberg gelingt es am heißen Kalsdorfer Boden, in der Schlussphase kommt es noch zu turbulenten Szenen, der heimische Akteur Philipp Zuna sieht die rote Karten, einen Dreipunkter zu verbuchen. In der nächsten Runde gastieren die Kalsdorfer am Freitag, 25. August um 19:00 Uhr in St. Florian. Bad Gleichenberg hat am Tag darauf mit Spielbeginn um 18:00 Uhr die Lafnitzer zugast.

 

SC KALSDORF - TUS BAD GLEICHENBERG 0:1 (0:1)

Sportzentrum Kalsdorf, 400 Zuseher, SR: Gerd Adanitsch

Tor: 0:1 (44. Kaufmann)

Stimme zum Spiel:

Georg Kaufmann, Trainer Bad Gleichenberg:

"Unser Auswärtsdreier war aufgrund der vorhandenen Möglichkeiten sowas von gerecht. Jetzt wollen wir bei der nächsten Partie zuhause gegen Lafnitz auch endlich vor unseren Zusehern anschreiben. Nach Möglichkeit sollten wir dabei aber vier Gegentore, die uns nun zuletzt im eigenen Stadion gleich dreimal passiert sind, vermeiden."

 

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

geschrieben von: Robert Tafeit

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus