Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Keine Tore im Topspiel! Stadl-Paura und Gleisdorf teilen sich die Punkte! [Video]

Am heutigen Samstag Abend duellierten sich in der 6. Runde der Regionalliga Mitte im Spitzenspiel dieser Runde der ATSV Stadl-Paura und der FC Jerich International Gleisdorf 09. Vor dieser Partie rangierte der FC zwei Punkte vor dem ATSV. Das Match zwischen dem Tabellendritten und dem Tabellenfünften konnte jedoch nicht ganz halten, was es versprach. In einem eher chancenarmen Spiel und unter schwierigen, äußeren Bedingungen trennten sich die Teams gerechterweise mit einem torlosen 0:0-Unentschieden. Einen Sieger hätte diese Partie auch nicht wirklich verdient gehabt, denn unter dem Strich begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe.

Wenig Strafraumaktionen in Stadl-Paura - Duell auf Augenhöhe

In der Anfangsviertelstunde taten sich beide Teams bei widrigen äußeren Bedingungen schwer. Erst nach gut einer Viertelstunde ergab sich die erste halbwegs gefährliche Aktion: Die Gastgeber spielten sich auf der rechten Seite und durch und setzten Exposito in Szene, doch seine Schuss aus guter Position rutschte ab und stellte keine Riesengefahr für den Gleisdorfer Kasten dar (13.). Stadl-Paura diktierte in den ersten Minuten das Tempo, doch es blieb vorerst bei recht ungefährlichen Annäherungen an das Tor von Gleisdorf-Keeper Leitner. Ein verunglückter Kopfball sowie ein Exposito-Weitschuss, der allerdings weit am Tor vorbeiging, standen nach gut 20 Minuten auf dem Chancenzettel (16./18.). Vom Tabellenführer aus Gleisdorf war in der Anfangsphase vor allem offensiv recht wenig zu sehen. Erst nach knapp 25 Minuten tauchte der Gast erstmals im ATSV-Strafraum auf, doch der Weiss-Schuss ging dann doch deutlich daneben (25.). Insgesamt war jedoch Stadl-Paura das aktivere Team in der ersten halben Stunde, doch die Oberösterreicher ließen vor dem gegnerischen Gehäuse die letzte Konsequenz vermissen: Ein Distanzschuss aus gut 30 Metern wurde zu mittig platziert und stellte keine Herausforderung für Leitner dar (28.). Die Hausherren hatten zwar einen Tick mehr Spielanteile, doch waren sie nicht in der Lage aus diesem Übergewicht Kapital zu schlagen. Unter dem Strich neutralisierten sich beide Teams in der ersten Hälfte weitestgehend, auf die großen Chancen mussten die Zuseher vorerst vergeblich warten. Ein wenig Gefahr ging lediglich von Gleisdorfer Standards aus, doch Gräfischer sprang knapp am Ball vorbei (41.). Speziell in der Schlussviertelstunde vor dem Seitenwechsel passierte in beiden Strafräumen herzlich wenig und so ging es konsequenterweise torlos in die Pause.

Chance Stadl-Paura 54. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Beide Teams legen einen Zahn zu und neutralisieren sich weitestgehend

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte der Gast aus Gleisdorf: Direkt nach Wiederanpfiff wurde Weiss mit einem tollen Ball von Gräfischer bedient, doch nach einer technisch anspruchsvollen Annahme mit der Brust verzog Weiss dann seinen Schuss (46.). Bei dieser Gelegenheit wäre mehr drin gewesen! Der FC Gleisdorf zog das Tempo jetzt ein wenig an - und der ATSV ließ den Gästen jetzt auch zu viel Platz für ihr Spiel: Nach einer schönen Kombination über Gsellmann und Weiss kam die Flanke von rechts genau auf den Kopf von Gräfischer, doch der schaffte es nicht den Ball zu drücken und so stellte dies kein Problem für den ATSV-Schlussmann Michl dar (50.). Langsam entwickelte das Spiel jetzt etwas mehr Dynamik, weil auch Stadl-Paura jetzt wieder etwas mehr tat. Ein guter Stadlbauer-Freistoß von halb rechts fand den Kopf von Exposito, doch der Spanier köpfte die Kugel zu mittig auf Leitner's Kasten (54.). Nach knapp einer Stunde wurde ein Exposito-Freistoß aus gut 25 Metern etwas gefährlich, doch auch dieser Schuss war zu mittig platziert und Leitner konnte den Ball im Nachfassen sichern (59.). Jetzt gab es Chancen auf beiden Seiten: Auf der anderen Seite hätte beinahe ein ATSV-Spieler nach einem Corner ein Eigentor fabriziert, doch der Ball sprang über das Tor (61.). Nach dieser aktiven Phase im zweiten Durchgang verflachte das Spiel in der Folge wieder etwas. Keines von beiden Teams war jetzt gewillt, das ganz große Risiko zu gehen, um die Gefahr zu vermeiden, in einen Konter zu laufen. Vieles spielte sich jetzt zwischen den Strafräumen ab und beide Mannschaften gaben sich jetzt mehr oder weniger mit dem Unentschieden zufrieden. In der Schlussphase konnten die Zuseher nur noch eine nennenswerte Chancen beobachten und hier hatte Stadl-Paura noch einmal mächtig Glück: Kurz vor dem Ende verhinderte die Latte die Führung der Gleisdorfer (87.). Doch dies war die letzte Gelegenheit und so pfiff Schiedsrichter Mag. Pfister die Partie beim Stand von 0:0 ab. Insgesamt kann man durchaus von einem leistungsgerechten Unentschieden sprechen, denn keines der beiden Teams konnte sich über 90 Minuten große Chancen oder ein Übergewicht erspielen.

Gerald Kainz (Sektionsleiter FC Jerich International Gleisdorf 09): "Das Unentschieden ist schon ein gerechtes Ergebnis. In der ersten Hälfte hatte Stadl-Paura ein leichtes Übergewicht, in der zweiten wir. Wir sehen diesen Auswärtspunkt als Erfolg, denn es ist nicht leicht in Stadl-Paura zu spielen. Außerdem haben wir zu Null gespielt, das ist auch immer wichtig. Ich kann meiner Mannschaft ein Pauschallob in kämpferischer Hinsicht geben."

Rudi Knoll (Medienbeauftragter ATSV Stadl-Paura): "An und für sich ist das schon eine gerechte Punkteteilung. Das war ein Match auf Augenhöhe, auch wenn wir vielleicht ein bisschen besser waren. Allerdings hatten wir kurz vor Schluss auch Glück mit dem Lattenschuss. Wir hatten ein paar Halbchancen, konnte die aber nicht verwerten. Insgesamt sind wir mit dem Punktgewinn sehr happy, den Gleisdorf ist nicht irgendwer."

ATSV Stadl-Paura - FC Jerich International Gleisdorf 09 0:0 (0:0)

Molto Luce Arena Stadl-Paura, 300 Zuseher, SR Mag. Daniel Pfister

Torfolge: -

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Meistgelesene Beiträge

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa