Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tabellenführer SK Sturm Amateure ist zuhause nicht zu knacken!

Am 12. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen der SK Sturm Graz Amateure mit dem SK Vorwärts Steyr. Und dabei gelang es dem Gastgeber einmal mehr eine spielerisch sehr ansprechende Darbietung abzurufen. Es ist schon sehr beachtlich mit welcher Konstanz die Grazer an die Sache herangehen. In der dritthöchsten Liga von 36 machbaren Punkten 28 auf die Habenseite zu bringen ist schon aller Ehren wert bzw. gilt es da auch den Hut vor Coach Joachim Standfest, der erstmalig auf der Trainerbank sitzt, zu ziehen. Einen sehr großen Anteil an diesem gegenwärtigen Erfolg hat aber auch Markus Schopp, der praktisch die Basis für selbigen legte. Wie man es im Vorstand rund um den Geschäftsführer Sport, Günther Kreissl, immer wieder bestens versteht, die Funktionen im Nachwuchsbereich, entsprechend mit den richtigen, erfahrenen Leuten zu besetzen. Was sich dann wiederum bezahlt machen sollte, wenn die nachdrängenden, jungen Burschen, mehr und mehr den Sprung in die Kampfmannschaft I bewerkstelligen. So ist es momentan auch durchaus vorstellbar, dass die Sturm Amateure, neben St. Florian zählt man zu den "Dinosaurier" in der Liga, in der Spielzeit 18/19, ein Stockwerk höher auf Punktejagd gehen.

 

Die Grazer verzeichnen von Beginn weg ein spielerisches Übergewicht

6 Spiele - 6 Heimsiege, Tabellenführer Sturm Graz Amateure gilt als der ganz große Favorit in dieser Mittwoch-Begegnung. Zuletzt setzte es für die Standfest-Schützlinge eine knappe 2:3-Niederlage in Allerheiligen. Aufgrunddessen gilt es nun abzuwarten, wie die Grazer „Boygroup“ diese zweite Saison-Leermeldung zum wegstecken weiß. Was dann aber vom Start überhaupt kein Thema mehr sein sollte, drehte man doch ganz gehörig am Temporad bzw. brachte man das Gegenüber ordentlich in Schwierigkeiten. So klingelt es bereits in der 10. Minute im gegnerischen Kasten. Fabian Schubert, zuletzt schon Hattrickschütze beim 4:1-Heimsieg gegen Weiz, versenkt das Runde frühzeitig zum 1:0 im Eckigen. Zwischenzeitlich gelingt es den Gästen zwar auszugleichen, das Sagen aber haben weiterhin die Hausherren. In der 27. Minute es dann auch Daniel Steinwender, der für den hochverdienten 2:1-Halbzeitstand Sorge trägt.

PeterPuster Bildgröße ändern

Peter Puster ist einer vielen jungen talentierten Grazer Spielern, die das Zeug besitzen, entsprechend weiterzukommen.

 

Die Sturm Amateure sind zuhause nicht zu biegen

Am Spielcharakter sollte sich dann auch im zweiten Durchgang wenig bis gar nichts ändern. Die Standfest-Schützlinge wollen bei dieser vorgezogenen Begegnung unbedingt die Gelegenheit beim Schopfe packen und den Vorsprung auf den ersten Verfolger Lafnitz, bis auf weiteres wieder auf sechs Punkte ausbauen. Dementsprechend couragiert und zielorientiert gehen die "Jungblackies" dann auch, mit der Führung im Rücken, zuwerke. Nach einer kurzen Anlauf ist man dann in den letzten zwanzig Minuten wieder ganz klar Herr der Lage. Auch nach dem 2:2 in der 72. Minute nimmt der Gastgeber das Zepter klar in die Hand. Desöfteren kommt es auch zu brenzligen Situationen im Gefahrenraum der Gäste. Letztendlich aber bleibt es dann beim 2:2-Unentschieden. In der nächsten Runde gastieren die Sturm Graz Amateure, am Freitag, 6. Oktober um 18:30 Uhr, bei den LASK Juniors OÖ.

 

SK STURM GRAZ AMATEURE - VORWÄRTS STEYR 2:2 (2:1)

Stadion Wildon, 100 Zuseher, SR: Jürgen Fischer

Tore Sturm Amateure: Fabian Schubert (10.), Daniel Steinwender (27.)

zum Regionalliga-Mitte LIVE TICKER

Robert Tafeit

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus