Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

UVB Vöcklamarkt: Man hat Fuß gefasst in der "Wohlfühlliga"!

Der UVB Vöcklamarkt, seit Ende August schwingt der 47-jährige UEFA-A-Lizenz Trainer Jürgen Schatas das Zepter beim Verein, wechselte in den letzten eineinhalb Jahrzehnten permanent seinen Status zwischen Regionalliga Mitte und ÖO-Liga. Dabei muss man den Hausruckviertlern zugute halten, nach dem Abstieg aus der dritthöchsten Spielklasse, stets den Fokus unausweichlich in Richtung Wiederaufstieg gelegt zu haben. Dauerte es zuvor in der jüngsten Geschichte knapp zehn Jahre bis es 2010 erstmalig mit der Klassenverbesserung klappte, brauchte man 2017 nur zwei Jahre, um wieder drittklassig zu werden. 1986 kickte man schon einmal ein Jahr lang in der damaligen 2. Division. Und in der Regionalliga Mitte, Antrag auf einen möglichen Aufstieg wurde keiner abgegeben, wollen die Oberösterreicher nun auch verweilen bzw. ist der Blick nach vorne gerichtet. Am 20. September diesen Jahres kam es im Black Crevice-Stadion zum absoluten Jahreshöhepunkt - schließlich musste man sich der Wiener Austria im ÖFB-Samsung-Cup vor 2050 aber mit 0:3 geschlagen geben. 

 

Im slowenischen Catez erfolgt der Feinschliff

Ligaportal.at plauderte mit Trainer Jürgen Schatas über dessen gegenwärtigen Ansichten bzw. Vorstellungen in naher Zukunft: "Wir hatten doch einige Zeit gebraucht um diesmal entsprechend in der Liga Fuß zu fassen. Mit Dauer der Meisterschaft haben wir dann aber doch zu einer konstanten Spielweise gefunden. Aufgrund des sehr präsenten zweiten bzw. dritten Drittels, sind dann auch die durchaus vorzeigbaren 23 Punkte zu erklären. Tabellarisch betrachtet scheint doch noch einiges offen zu sein, so beträgt der Rückstand auf den Achten Austria Klagenfurt gerade Mal 3 Zähler. Hinzu kommt dann auch, dass es doch desöfteren der Fall war, dass wir leichtferting Punkte liegengelassen haben." - so der Chefcoach, der dann ergänzt: " Der 4:1-Sieg in Steyr bzw. das 0:0-Heimremis gegen Leader Lafnitz zählen wohl zu den stärksten Herbstdarbietungen, während man sich zuhause gegen Bad Gleichenberg in Überzahl mit der 1:2-Niederlage nicht wirklich mit Ruhm bekleckerte. Bis 7. Dezember wird jetzt noch fertig trainiert, nach einer dreiwöchigen Pause (Heimprogramm) geht es dann am 8. Jänner wieder weiter im Freien. Von 17. bis 21. Feber steht auch ein Trainingslager in Catez (Slowenien) auf der Tagesordnung." - so Trainer Jürgen Schatas, der hinzufügt: " An der Kaderzusammenstellung wird sich soweit voraussichtlich nichts ändern. Als Saisonziel haben wir einen Platz zwischen 5 und 8 ins Auge gefasst, wobei dabei aber vor allem die erforderliche Konstanz an oberster Stelle steht."

StefanBurgerVöcklamarkt Bildgröße ändern

Vöcklamarkt-Schlussmann Stefan Burger, der im Herbst zu 7 Einsätzen kam & seine Kollegen dürfen mit dem Gebotenen durchaus zufrieden sein.

 

DATEN & FAKTEN:

Tabellenplatz: 11. RLM

Heimtabelle: 10.

Auswärtstabelle: 6.

längste Serie ohne Sieg: 3 Spiele

höchster Sieg: 4:0 gg. Stadl-Paura (7. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:5 in Allerheiligen (18. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,5

bekommene Tore/Heim: 1,2

geschossene Tore/Auswärts: 1,3

bekommene Tore/Auswärts: 1,5

Spiele zu Null: 5

Fairplaybewerb: 3.

erhaltene Karten: 31 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Alexander Fröschl (10 Tore)

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus

Meistgelesene Beiträge

Auto Günther

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa