Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Federn gelassen! Klagenfurt gibt wichtige Heimpunkte gegen DSC ab [Video]

Am 25. Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga-Mitte zum Aufeinandertreffen des SK Austria Klagenfurt mit dem DSC FMZ+salto Deutschlandsberg. Und dabei mussten die Kärntner wichtige Heimpunkte in Bezug auf eine Klassenverbesserung abgeben. Dabei begann die ganze Angelegenheit sehr vielversprechend für die Klagenfurter. Konnte man doch nach einer gespielten Viertelstunde in Führung gehen, zugleich dann auch der Halbzeitstand. Aber nach dem Seitenwechsel legten dann die Gäste gehörig einen Zahn zu. Mit einem Doppelschlag innerhalb von sechs Minuten gelang es dann die Begegnung noch zum drehen. Einmal mehr markierte dabei Christian Dengg das spielentscheidende Tor. In den Schlussminuten warf der Gastgeber dann noch einmal alles in die Waagschale. Es sollte dann aber nur mehr ein Alu-Treffer herausschauen.

 

Thomas Hirschhofer trifft ins Schwarze

Das Leistungsbarometer der „Violetten“ war zuletzt ganz stark im Steigen begriffen. Demzufolge ist man nun auch wiederum eine heiße Aktie was das Thema „Aufstieg in die 2. Liga“ anbelangt. Aber auch die Weststeirer waren in der Rückrunde soweit bestens in Schuss. Wenn man auch zuletzt gegen Vöcklamarkt eine unvorhersehbare Heimpleite hinnehmen musste. Der Beginn ist davon geprägt von beiderseitiger Begutachtung. Mit Fortdauer der Begegnung sind es dann aber die Hausherren, die verstärkt zu gefährlichen Torszenen gelangen. 16. Minute: Kapitän Sandro Zakany leitet einen Angriff ein, daraufhin kommt das Leder von der rechten Angriffsseite ins Zentrum. Den ersten Versuch von Vahid Muharemovic kann Gästekeeper Gregor Fink noch parieren, gegen den Nachschuss von Thomas Hirschhofer ist er dann aber machtlos - 1:0. In weiterer Folge können die Weststeirer dann das Spiel zwar soweit offen gestalten - es geht dann aber mit dem knappen Deutschlandsberger Eintore-Rückstands in die Halbzeitpause.

Tor Austria 16

Mehr Videos von SK Austria Klagenfurt

Die Gäste drehen das Spiel noch

 Der zweite Durchgang beginnt dann mit einem echten Knalleffekt. So ist es in der 51. Minute Sime Zuzul, der die Gäste mit dem Treffer zum 1:1 wieder zurück ins Spiel bringt. Was dann in weiterer Folge wieder so richtig Spannung in das Spiel bringt. Denn nun wittert die Grubisic-Truppe Morgenluft bzw. ist man nun auch bemüht nach Möglichkeit gleich nachzudoppeln. Was dann in der 57. Minute auch gelingen sollte. Tormacher Christian Dengg erweist sich dabei einmal mehr als "Strafraumkobra" - aus der Drehung bringt er den DSC erstmalig an diesem Abend in Führung - 1:2. Was die Klagenfurter dann veranlasst verstärkt auf die Tube zu drücken. Aber es wird keine entscheidende Lösung mehr gefunden, um die Weststeirer noch auszuhebeln. Wenngleich den Steirern, Jure Grubelnik sieht in der 89. Minute die gelb/rote Karte, dann auch das Glück hold ist. Denn die Klagenfurter treffen in der Nachspielzeit nur Aluminium - Spielendstand 1:2. In der nächsten Runde gastiert Klagenfurt am Freitag, 20. April um 19:00 Uhr in Kalsdorf. Deutschlandsberg besitzt zur selben Zeit das Heimrecht gegen Weiz.

 

SK AUSTRIA KLAGENFURT - DEUTSCHLANDSBERGER SC 1:2 (1:0)

Sportpark Klagenfurt, 225 Zuseher, SR: Manfred Erlinger

Austria Klagenfurt: Pelko, Soldo, Deutschmann, Zakany, Halilovic, Probst, Ortner, Muharemovic (78. Mair), Hütter (78. Asante), Ekmekci (62. Jaritz), Hirschhofer

Deutschlandsberger SC: Fink, Oparenovic, Lipp, Kluge (91. Münzer), Schmölzer, Dengg, Wotolen, Djakovic, Zuzul (69. Oswald), Grubelnik, Vrdoljak (62. Ficko)

Torfolge: 1:0 (16. Hirschhofer), 1:1 (51. Zuzul), 1:2 (57. Dengg)

gelbe Karten: Fink, Grubelnik (DSC)

gelb/rot: Grubelnik (89./DSC)

Stimme zum Spiel:

Gerd Fuchs, Sektionsleiter Deutschlandsberg:

"Hut ab, dass es unserer Mannschaft im Klagenfurter Sportpark gelungen ist, einen Rückstand noch in einen Sieg umzuwandeln. So gelingt es nun immer mehr die starken Heimdarbietungen auch auf fremden Plätzen entsprechend abzurufen."

zum Regionalliga Mitte LIVE TICKER

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus