Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Nullnummer im Steirer-Derby! Gleisdorf und die "Jungblackies" teilen sich die Punkte!

Am heutigen Freitag Abend duellierten sich in der 7. Runde der Regionalliga Mitte in einem der Steirer-Derbys der FC Jerich International Gleisdorf 09 und die SK Sturm Graz Amateure. Während die "Jungblackies" auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen beiben wollten, hatte die Moriggl-Elf den Plan, mit dem nächsten Heimdreier weiter in die Spitzengruppe der Liga vorzustoßen. Und am Ende erreichten beide einen Teilerfolg: Nach 90 Minuten hieß es 0:0.

Besserer Start für Gleisdorf

Gleich nach Anpfiff hatten die Gleisdorfer eine klare Situation, bei der sie hätten früh in Führung gehen müssen, doch die Moriggl-Elf versäumte es. Insgesamt ging die Anfangsphase etwas an die Gleisdorfer, doch dann kamen die Sturm-Youngsters immer besser ins Spiel und kamen auch durch Lema zu einer richig guten Aktion, die Leitner jedoch entschärfen konnte. Doch auch die Gleisdorfer antworteten offensiv, doch auch die eins, zwei Chancen nach einem Stangl-Pass ließen die Hausherren ungenutzt. Mit einem torlosen Remis schickte Barmakisz die Teams in die Halbzeitpause.

RIP 180803 076-ID50508-800x459

Foto: Hösele und seine Jungs sind nun mehr seit fünf Spielen ohne Niederlage.

Mehr Spielanteile für die "Jungblackies" und Gleisdorf mit Chancen

Auch in der zweiten Hälfte hatten dann die "Jungblackies" mehr vom Spiel. In einigen Szenen in der zweiten Hälfte wurden vielversprechende Angriffe von der Gleisdorfer Defensive abgeblockt oder Tormann Leitner hielt. Erst in der Schlussphase kamen dann die Gleisdorfer noch einmal auf und hatten auch noch zwei dicke Möglichkeiten, um hier spät in Führung zu gehen. Erst wurde ein Gräfischer-Kopfball noch von der Linie gekratzt, kurz darauf vergab Krenn aus einschusssicherer Distanz. Am Ende mussten sich beide Teams mit einem Punkt zufrieden geben. Für die "Jungblackies" ist es das fünfte Spiel in Serie ohne Niederlage, die Gleisdorfer bleiben in Schlagdistanz auf die Top-Plätze.

Gerald Kainz (Sportlicher Leiter FC Gleisdorf 09): "Sturm hatte mehr Spielanteile, aber wir hatten ein Chancenplus. Wir hatten vier und Sturm zwei gute Möglichkeiten. Einmal wird der Kopfball von Gräfischer auf der Linie geklärt und dann vergibt Krenn."

Thomas Hösele (Trainer Sturm Graz Amateure): Gleich am Anfang haben wir Glück gehabt, dann sind wir immer besser ins Spiel gekommen. In der zweiten Hälfte gab es viele Torraumszenen, wo der Tormann gut gehalten hat. In der Schlussphase hatten sie dann noch zwei gute Situationen."

 

FC Jerich International Gleisdorf 09 - SK Sturm Graz Amateure 0:0 (0:0)

Solarstadion Gleisdorf, 300 Zuseher, SR Dr. Safak Barmaksiz

FC Gleisdorf: Leitner, Gräfischer, Hopfer, Schönberger, Ostermann, Färber, Weiss (85. Köpf), Kuwal, Pollhammer, Suppan, Schroll (80. Krenn)

Sturm Graz Amateure: Giuliani, Wagnes, Lema (46. Amoah), Geyrhofer, Fuchshofer (73. Urdl), Ferk, Ehrenreich, Trummer, Fadinger, Zettl (83. Ostermann), Koch

Torfolge: -

 

Foto: Richard Purgstaller

Geschrieben von Pascal Stegemann

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Torschützenliste Regionalliga Mitte

Top Live-Ticker Reporter

Folge uns auf Facebook