Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga Ost

"Rettet die Vienna" - Verein startet Crowdfunding Kampagne

Sportlich sieht es beim First Vienna FC 1894 theoretisch sehr gut aus, mit nur zwei Punkten Rückstand auf Leader Ritzing ist man Zweiter der Regionalliga Ost und hat noch gute Chancen Meister zu werden. Nach dem eingereichten Insolvenzverfahren droht allerdings die Rückreihung nach Saisonende und der Abstieg aus der RLO, zudem musste diese Woche die Haupttribüne bis auf weiteres gesperrt werden. Um wieder auf die Beine zu kommen hat sich der Verein ambitionierte Ziele gesetzt, nun soll auch mittels Crowdfunding zusätzliches Geld für die Genesung der Vienna lukriert werden. In der untenstehenden Presseausendung wird das neueste Crowdfunding-Projekt des ältesten Fußballvereins Österreich vorgestellt.

 

Vienna startet Rettungs-Aktion 

Unkonkursbar – seit 1894! Damit das so bleibt, startet der First Vienna FC 1894 am Freitag eine weitere Rettungs-Initiative. Ende Jänner erreichte die Blau-Gelben die Nachricht vom überraschenden Tod von Hauptsponsor Martin Kristek, seither bangt Österreichs ältester Fußball-Verein um die Zukunft. Damit es beim Traditionsklub weitergeht, setzt man auf die Crowdfunding-Plattform „I believe in you“.

„Die aktuelle Situation ist eine der größten Herausforderungen in der über 100-jährigen Vereinsgeschichte, mit dem drohenden Zwangsabstieg aufgrund des Insolvenzverfahrens und zusätzlich mit der Sperre der Haupttribüne. Wir stellen uns dieser Herausforderung und müssen versuchen, ab der nächsten Saison neu Fuß zu fassen“, beschreibt Vienna-Geschäftsführer Gerhard Krisch die nach wie vor angespannte Situation, die insgesamt 20 Teams und 250 Spieler im Verein betrifft. Nun geht der Regionalligist mit „I believe in you“ neue Wege.

ViennaCrowd

© Stephan Doleschal

Startschuss beim heutigen Heimspiel

In der Pause des heutigen Heimspiels gegen SKU Amstetten auf der Hohen Warte erfolgt der Startschuss für eine 30-tägige Kampagne, die mindestens 35.000 Euro bringen soll – dann ist die große Vienna-Family am Zug. Auf Fans, Unterstützer und Partner warten exklusive Gegenleistungen für ihre Spenden.

Los geht’s bereits ab 10 Euro für eine „Unkonkursbar“-Postkarte, außerdem gibt es streng limitierte Herz-Trikots, Fan-Shirts, einen Platz auf der Retter-Wand in den Katakomben des Stadions oder Sponsoring-Pakete. 15 Fans haben zudem die Möglichkeit, an einem Show-Training mit der Mannschaft teilzunehmen.

Prominente Unterstützung erfährt das Projekt „Rettet die Vienna“ auch von Vereins-Legenden, ehemaligen Spielern und österreichischen Sportgrößen. Stefan Maierhofer stellt ein signiertes Trikot und ein Paar original „Major“-Fußballschuhe zur Verfügung, der SK Rapid Wien spendet ein signiertes Trikot vom „Tradition verbindet“-Benefizspiel auf der Hohen Warte und auch die Footballer von den Vienna Vikings, die bereits selbst ein IBIY-Projekt erfolgreich finanziert haben, unterstützen den Verein mit tollen Paketen.

Weitere einzigartige Gegenleistungen, darunter ein Tormann-Training mit Jürgen Macho, Sitzplätze neben der Trainerbank, ein Erlebnistag als Stadionsprecher und vieles mehr, werden im Lauf der 30 Projekt-Tage auf www.ibelieveinyou.at online gestellt. Der gesamte Erlös (abzüglich der Aufwendungen für Zahlungsabwicklung und Bearbeitung) wird komplett für den Erhalt des First Vienna FC 1894 eingesetzt.

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus