2. Footgolf Hobby World Cup in Windischgarsten

Regionalliga Ost

Heinz Thonhofers Ära endet nach fünf Jahren - Amstetten verlängert Vertrag nicht

Nach einer von vielen Unentschieden geprägten Hinrunde und einem verbesserten Start ins Frühjahr liegt SKU Amstetten derzeit an der 9. Stelle der Regionalliga Ost. Eine wichtige Personalentscheidung für die kommenden Jahre stand inzwischen an, der Vertrag von Cheftrainer Heinz Thonhofer läuft mit Ende der aktuellen Saison aus. Wie der Verein nun in einer Pressemitteilung bekanntgab, wurde der Vertrag mit dem Langzeitcoach nicht verlängert, in der ersten Mai-Hälfte soll ein neuer Coach für die Saison 2017/18 präsentiert werden. 

"Neue sportliche Impulse setzen"

"Der SKU kann mit Heinz Thonhofer auf äußerst erfolgreiche fünf Jahre zurückblicken. Mit zwei dritten Plätzen in der Regionalliga und dem Erreichen des ÖFB-Cup-Viertel- und -Achtelfinale feierte der Verein noch nie dagewesene Erfolge, die auch ein großer Verdienst von Trainer Thonhofer waren. Der Vorstand bedankt sich auf diesem Wege für die hochprofessionelle Arbeit und auch die überaus menschliche Art, mit der Heinz Thonhofer vereinsintern und auch in der Öffentlichkeit großen Respekt und Beliebtheit erlangt hat", wirft der Verein in der Pressemitteilung noch einmal einen Blick zurück und bedankt sich bei seinem Langzeit-Trainer.

Der Vorstand von Amstetten hat nun mehrheitlich beschlossen, den Vertrage nicht mehr zu verlängern, es sollen laut der Pressemitteilung neue sportliche Impulse gesetzt werden und die Vereinsverantwortlichen sahen es an der Zeit, eine professionelle Veränderung vorzunehmen. Ein neuer Trainer ist laut der Mitteilung für die Saison 2107/18 noch nicht gefunden und wird in der ersten Mai-Hälfte bekanntgegeben.

Ligaportal.at wünscht Heinz Thonhofer und dem Verein SKU Amstetten schon jetzt alles Gute für die sportliche Zukunft.

 

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus