Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Drei Treffer nach Seitenwechsel - Mannsdorf dreht Match gegen Amstetten [Video]

In einem interessanten Regionalliga Ost-Match musste sich SKU Amstetten daheim gegen FC Marchfeld Mannsdorf 1:3 (1:0) geschlagen geben. Die Heimelf kam schnell zu den ersten Chancen und ging bereits in der 10. Minute durch einen sicher verwandelten Elfmeter von Milan Vukovic 1:0 in Führung. Amstetten hatte danach das Spiel unter Kontrolle, je länger das Spiel aber dauerte, desto besser wurden die Gäste. In der zweiten Halbzeit kippte das Match komplett, Robin Freiberger netzte zum 1:1 ein (56.). Mannsdorf war nun am Drücker und drehte die Begegnung durch einen kuriosen Treffer von Fatlum Kreka (64.). Muhammed Ali Keskin sorgte schließlich in der 78. Minute für klare Verhältnisse, Mannsdorf nahm verdient drei Punkte aus Amstetten mit.

Führung per Strafstoß

Amstetten machte in der Anfangsphase des Spiels ordentlich Dampf, 650 Zuschauer sahen bereits nach wenigen Minuten die erste Möglichkeit für die Hausherren, die den Ball aus wenigen Metern aber nicht im Tor unterbrachten. In Minute 10 ging die Heimelf schließlich in Führung, nach einem schönen Angriff wurde ein Offensivmann Amstettens im Strafraum gefoult, Milan Vukovic verwandelte den Strafstoß souverän zum 1:0.

Die Heimelf kam kurz nach der Führung erneut zu einer Chance und hatte das Geschehen im Griff, Mannsdorf wurde in der Schlussphase der ersten Hälfte auch nach vorne aktiver und deutete erstmals Gefahr an. Mit einem knappen Vorsprung für Amstetten ging es in die Halbzeitpause.

Spiel kippt - Mannsdorf dreht Match

Nach Wiederbeginn änderte sich er Charakter des Matches, die Gäste wurden immer stärker, je länger die Begegnung dauerte. Amstetten verlor komplett den Zugriff auf das Spiel, fiel körperlich und spielerisch deutlich zurück. Die Hausherren wurden nach vorne nur mehr ganz selten gefährlich, auf der Gegenseite gelang Mannsdorf rasch der Ausgleich. Nach einem hohen Pass über die Abwehr nahm sich Robin Freiberger das Leder mit der Brust mit und knallte das Spielgerät unter die Latte zum 1:1 (56.).

Tor 1:1 FC Mannsdorf 56. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Die Heimelf konnte nach dem Ausgleich dem eigenen Spiel kein neues Leben einhauchen und geriet auch durch Eigenfehler in Rückstand. Nach einem hohen Ball in den Strafraum spitzelte ein Amstetten-Verteidiger den Ball unglücklich über den Tormann, Fatlum Kreka setzte sich im Zweikampf durch und grätschte das Leder zum 2:1 für die Gäste über die Linie (65.). Zu Beginn der Schlussphase kam es für die Hausherren noch schlimmer, in der 78. Minute spielten die Gäste einen Freistoß aus der eigenen Hälfte hoch auf die linke Seite, Muhammed Ali Keskin kam mit einem Haken nach innen am Gegner vorbei und sein Schuss landete leicht abgefälscht im langen Eck zum 3:1. Mannsdorf fand in den letzten Minuten noch mehrere sehr gute Konterchancen vor, es blieb schließlich beim 3:1 und die Gäste überholen damit Amstetten in der Tabelle.

Stimmen zum Spiel:

Harald Vetter (Sportlicher Leiter Amstetten): "Wir hatten gleich zu Beginn eine Großchance und gingen bald in Führung, danach haben wir das Spiel im Griff gehabt und führten zur Pause hochverdient. Nach der Pause haben wir uns durch Eigenfehler die Tore selbst gemacht, das Spiel ist gekippt und wir waren körperlich und spielerisch unterlegen."

Herbert Gager (Trainer Mannsdorf): "Obwohl wir rasch zurücklagen haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und haben heute unser gutes Gesicht gezeigt. Je länger das Spiel dauerte desto besser sind wir geworden, wir waren schon in der ersten Hälfte um nichts schlechter und haben aufgrund der zweiten Halbzeit absolut verdient gewonnen."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus