Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tabellenführung verteidigt - Horn setzt sich gegen Schwechat nach kuriosem Tor durch [Video]

Im abschließenden Match der 14. Runde der Regionalliga Ost musste sich SV Schwechat daheim SV Horn 0:1 (0:1) geschlagen geben. Die Gäste waren im ersten Durchgang zumeist bei Standards gefährlich und gingen so auch in Führung, Marcel Toth war in der 13. Minute nach einem Eckball zur Stelle und staubte zum 1:0 für Horn ab. Im zweiten Durchgang versuchten die Hausherren nach vorne aktiver zu werden und fanden Ausgleichschancen vor, gefährlicher war aber Horn. Der Tabellenführer nützte gute Möglichkeiten auf die Entscheidung nicht, am Ende gewann das Auswärtsteam aber doch 1:0 und verteidigte damit die Führung in der RLO.

Kurioses Tor zur Führung

Vor 250 Zuschauern versuchten die Hausherren zunächst hinten kompakt zu stehen und aus einer gesicherten Defensive mit schnellen Gegenstößen zum Erfolg zu kommen. Horn hatte in der ersten Halbzeit etwas mehr Spielanteile, die Gäste wurden in den ersten 45 Minuten vor allem bei Standards gefährlich. Noch in der Anfangsviertelstunde ging der Tabellenführer auch in Front, die Entstehungsgeschichte war dabei kurios.

Nach einem Eckball von der rechten Seite riss Matus Paukner ein Schuss vom 16er ab, der Ball wurde abgefälscht und flog im hohen Bogen Richtung Tor der Hausherren. Der heimische Keeper holte das Leder aus der Luft, geriet dabei aber in Gefahr mit dem Spielgerät hinter die Linie zu kommen und ließ ihn joch einmal kurz aus. Marcel Toth kam selbst überrascht aus kürzester Distanz in der 13. Minute zum Abschluss und versenkte den Ball zum 1:0 in die Maschen.

Tor 0:1 SV Horn 12. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

In weiterer Folge hatten die Gäste das Geschehen weitgehend unter Kontrolle, Horn strahlte bis zur Pause allerdings nur noch bei einer Eckball-Serie Gefahr aus. Schwechat versucht in die Offensive Impulse zu setzen und kam in der 20. Minute zu einer Chance durch Josip Djoja, ging aber mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Horn vergibt Chancen auf Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur wenig am Charakter des Matches, Schwechat hielt gut dagegen und das Match lange offen, kam dabei auch zu zwei Möglichkeiten. Nach einem Querpass kamen die Hausherren nicht mehr an den ball, Leotrim Saliji schoss zudem aus sieben Metern den gegnerischen Schlussmann an.

Die Heimelf machte in der Schlussphase noch mehr auf und riskierte alles, um zumindest einen Punkt zu holen, dadurch fanden die Gäste Räume für schnelle Gegenstöße vor und kamen zu drei 100%igen Chancen auf die Entscheidung. Bei der besten rettete ein heimischer Spieler nach Schuss aus kurzer Distanz auf der Linie. Das Spiel bleib aufgrund des knappen Spielstandes bis zum Ende spannend, am Ende feierte Horn einen 1:0 Erfolg und übernahm wieder die Tabellenspitze.

Stimmen zum Spiel:

Markus Bachmayer (Trainer Schwechat): "Wir haben ein saudummes Tor bekommen, haben danach gegen den Tabellenführer eine sehr gute Partie abgeliefert, uns aber wieder nicht belohnt. Wir fanden drei 100%ige Chancen vor, in den letzten 10 Minuten kam Horn noch aus Konter zu Chancen. Meine Mannschaft hat viel Aufwand betrieben, ein Remis wäre möglich und auch gerecht gewesen."

Rudolf Laudon (Obmann Horn): "Wir sind durch ein sehr kurioses Tor in Führung gegangen, hatten danach mehr Spielanteile und mehrere Standards, fanden aber keine guten Torchancen vor. Schwechat wurde einmal gefährlich, wir kamen in der Schlussphase zu drei klaren Torchancen, die wir nicht zur Entscheidung verwerten konnten. Es war am Ende ein ungefährdeter Sieg und wir haben zum zweiten Mal zu Null gespielt, wir nehmen die drei Punkte mit."

 

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus