Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Trotz Windlotterie - Admira Juniors setzen sich nach starker spielerischer Leistung gegen Schwechat durch

In der 15. Runde der Regionalliga Ost feierten die FC Admira Juniors zu Hause gegen SV Schwechat einen verdienten 4:1 (2:0) Erfolg. Die Heimelf nützte in der ersten Hälfte den Wind im Rücken aus und ging durch zwei Tore von Manuel Botic (4., 17.) rasch 2:0 in Führung. Die Gäste scheiterten kurz vor der Pause vom Elfmeterpunkt, nach dem Seitenwechsel zeigten die Juniors spielerisch auf und erhöhten durch Patrick Schmidt (50.) und Florian Fischerauer (75.). Mohamed Bassiouny sorgte kurz danach nur mehr für Ergebniskosmetik für Schwechat (77.), die Admira feiert einen klaren Heimsieg.

Doppelpack von Manuel Botic

Die Witterungsverhältnisse waren für beide Mannschaften nicht leicht, die Heimelf startete mit dem starken Wind im Rücken und konnte dies auch bald ausnutzen. Die Juniors kamen gut ins Match und gingen auch rasch in Führung, ind der 4. Minute zog Manuel Botic einfach einmal ab und traf mit einem platzierten Weitschuss zu 1:0 in die Maschen.

Das Heimteam legte rasch nach und erhöhte noch in der Anfangsphase den Vorsprung, nach einer guten Kombination aus dem Mittelfeld heraus und einem Pass in die Tiefe startete Manuel Botic auf den gegnerischen Schlussmann zu, behielt die Nerven und netzte in der 17. Minute zum 2:0 ein. Schwechat tat sich in der ersten Hälfte schwer und fand lange Zeit nicht in die Begegnung, die Admira kam zu guten Möglichkeiten um den Vorsprung noch vor der Pause auszubauen. In der Schlussphase der ersten Hälfte fanden die Gäste aber die große Chance auf das Anschlusstor vor, Schwechat wurde ein Elfmeter zugesprochen, er wurde aber zu unpräzise ausgeführt und der heimische Goalie parierte den Strafstoß.

Gutes Kombinationsspiel führt zum Erfolg

Nach dem Seitenwechsel verteidigte die Heimelf bei starkem Gegenwind gut, die Gäste versuchten noch einmal heranzukommen, konnten ihre Angriffe aber nicht erfolgreich abschließen. Die Juniors zeigten bei schwierigen Bedingungen ein starkes Kombinationsspiel und bauten die Führung weiter aus, nach einer Aktion über mehre Stationen schloss Patrick Schmidt in Minute 50 aus kurzer Distanz zum 3:0 ab.

Schwechat konnte danach nicht entscheidend zulegen, die Heimelf ließ in der Defensive nur wenig zu und tat zu Beginn er Schlussviertelstunde noch einmal etwas fürs Torkonto. Wieder war dem Tor eine gute Kombination vorangegangen und der gerade erst eingewechselte Florian Fischerauer netzte zum 4:0 ein (75.). Schwechat konnte danach noch einen Treffer aufholen, mit Mohamed Bassiouny traf ebenfalls ein Einwechselspieler, er zog zum 4:1 Endstand ab (77.).

Stimme zum Spiel:

Martin Hiden (Trainer Admira Juniors): "Es war eine leichte Windlotterie, wir konnten den Rückenwind in der ersten Hälfte ganz gut nützen und lagen rasch 2:0 vorne, hatten aber Glück, das Schwechat durch den Elfmeter nicht das Anschlusstor gelang. Nach der Pause haben wir sehr guten Kombinationsfußball gezeigt und hinten auch ganz gut verteidigt, am Ende war der Sieg sicher verdient."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus