Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Gelungener Heimspielauftakt - Karabakh setzt sich klar gegen St. Pölten Juniors durch [Video]

Im ersten Auftreten auf eigener Anlage in der Regionalliga Ost gewann FC Karabakh daheim gegen die SKN St. Pölten Juniors am Ende klar 4:0 (2:0). Noch in der ersten Viertelstunde brachte Ercan Kara die Hausherren nach einem Stanglpass 1:0 in Führung, nach einem Stangenkopfball der Gäste erhöhte Mato Tadic auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel legten die Wiener rasch nach, Bartlomiej Dolubizna netzte in der 50. Minute per Kopf zum 3:0 ein. Karabakh hat noch nicht genug und nützte einen Konter zum vierten Treffer, Bartlomiej Dolubizna traf mittels Weitschuss zum 4:0 (80.) und sorgte damit für den Endstand.

Beruhigender Vorsprung zur Pause

Die Juniors mussten in der Begegnung auf drei wichtige Stützen im Team verzichten und konnten diese nicht wirklich kompensieren. Karabakh hatte die Begegnung von der ersten Minute an unter Kontrolle und hatte das Geschehen im Griff.

Die Heimelf ging auch noch in der ersten Viertelstunde in Führung, nach einem schönen Angriff über die rechte Seite und einem Stanglpass in die Gefahrenzone war Ercan Kara zur Stelle und traf überlegt zum 1:0 (14.). Die Juniors konnten in der Partei spielerisch und kämpferisch nicht richtig mithalten, trotzdem kamen die Gäste zur großen Chance auf den Ausgleich, doch Aleksandar Vucenovic traf mit einem Kopfball nur die Stange.

Auf der anderen Seite dominierte Karabakh das Match und erhöhte den Vorsprung noch vor der Pause. Nach einem Angriff über die rechte Seite wurde der erste Abschluss noch abgewehrt, Mato Tadic lief gut mit und drückte das Leder ohne Probleme zum 2:0 Pausenstand über die Line (36.)

Entscheidung kurz nach Seitenwechsel

Die Juniors wollten nach dem Seitenwechsel noch einmal in das Match zurückkommen, Karabakh spielte aber zu abgebrüht und erhöhte das Torkonto wenige Minuten nach Wiederbeginn. Die Heimelf kam über die linke Seite, Ercan Kara spielte einen gefühlvollen hohen Pass auf die rechte Seite und Bartlomiej Dolubizna traf mit einem Hechtkopfball gegen die Laufrichtung des Tormannes zum 3:0 (50.).

Das Match war damit praktisch entschieden, Karabakh hatte die Begegnung weiter im Griff und kam auch zu Chancen auf einen höheren Vorsprung. Bereits in der Schlussphase legten die Hausherren noch einen Treffer drauf, noch in der eigenen Hälfte kam Bartlomiej Dolubizna bei einem schnellen Konter ans Leder und dribbelte sich bis zum Strafraum der Gäste, zog ab und traf überlegt zum 4:0 Endstand in die Maschen (80.).

Tor 4:0 Karabakh 79. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Stimmen zum Spiel:

Volkan Kahraman (Trainer Karabakh): "Wir sind noch in der Findungsphase, die Mannschaft hat heute die Ziele, die wir uns gesetzt haben, sehr gut umgesetzt und jeder hat seine Aufgaben erfüllt. Wir waren über 90 Minuten dominant und das bessere Team und haben am Ende verdient gewonnen."

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Es war auch in der Höhe ein verdienterer Sieg von Karabakh. Wir konnten unsere drei Ausfälle nicht ersetzen, der Gegner war kämpferisch und spielerisch stärker, sie haben eine gute Mannschaft und die Routine hat sich heute durchgesetzt."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus