Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zwei tolle Treffer - Admira Juniors feiern ersten Saisonsieg gegen Stadlau

Zum Abschluss der zweiten Runde der Regionalliga Ost setzten sich die FC Admira Wacker Juniors daheim gegen FC Stadlau 2:0 (2:0) durch. Die Heimelf zeigte sich kämpferisch in guter Verfassung und ging rasch in Führung, Sasa Kalajdzic traf bereits in der zehnten Minute zum 1:0. Die Gäste hielten insgesamt gut dagegen und hatten auch teilweise mehr Ballbesitz, noch vor der Pause erhöhten die Juniors aber durch ein Tor von Manuel Botic den Vorsprung (35.). Stadlau versuchte nach Seitenwechsel alles um noch einmal heranzukommen, die Hausherren ließen aber nicht viel zu und feierten einen ungeschlagenen Auftakt in den ersten beiden Runden der Saison.

Heimelf trifft in Hälfte 1 zweimal

Beide Teams zeigten in ihrer Auftaktpartie auch spielerisch auf, die Juniors holten mit Pech nur einen Punkt zum Auftakt, Stadlau musste sich trotz starker Leistung in der zweiten Hälfte Horn 0:2 geschlagen geben. Die Hausherren erwischten vor 120 Zuschauern den besseren Start in die Begegnung und konnten dabei vor allem mit einer starken kämpferischen Leistung überzeugen. Noch in der 10. Minute gingen die Juniors in Führung, nach einer tollen Flanke von der Seite war Mittelstürmer Sasa Kalajdzic zur Stelle und traf zum 1:0.

Die jungen Stadlauer versteckten sich auch im ersten Auswärtsspiel der Saison nicht und versuchten dagegenzuhalten, die Gäste hatten teilweise mehr Ballbesitz, im ersten Durchgang wurde man aber nur selten richtig gefährlich. Die Admira auf der anderen Seite erwies sich als effizienteres Team und baute den Vorsprung noch im ersten Durchgang aus. In der 35. Minute zog Manuel Botic aus 25 Metern einfach einmal ab, sein Schuss passte genau und die Juniors gingen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Stadlau mit Halbchancen

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste noch einmal alles um dem Match eine Wende zu geben, Stadlau zeigte Moral und spielte teilweise gut nach vorne, mehr als Halbchancen konnte das Auswärtsteam damit aber nicht kreieren. Die Admira hielt mit einer guten kämpferischen Leistung dagegen und ließ hinten nur wenig zu, nach vorne versuchten die Juniors mit Konter zum Erfolg zu kommen, waren dabei aber nicht präzise genug. Schlussendlich hielt das Heimteam auch mit ein wenig Glück den Vorsprung und blieb damit auch im zweiten Saisonspiel ungeschlagen.

Stimmen zum Spiel:

Martin Hiden (Trainer Admira Juniors): "Wir konnten zwar spielerisch nicht an der Leistung der ersten Begegnung anknüpfen, dafür haben wir zwei wunderschöne Tore erzielt und boten eine gute kämpferische Leistung. Stadlau hat sich gut präsentiert und auch gefällig nach vorne gespielt, wir haben aber nur wenig zugelassen und hatten auch das notwendige Glück. Mit dem Verlauf der ersten beiden Spiele können wir auf jeden Fall zufrieden sein."

Thomas Slawik (Co-Trainer Stadlau): "Nach ein paar Minuten sind wir 0:1 zurückgelegen, heute hat das effektivere Team gewonnen. Durch einen Tausend-Gulden-Schuss lagen wir 0:2 zurück, die Mannschaft hat aber Moral bewiesen und hat alles versucht, um noch einmal heranzukommen. Wir konnten uns aber nur Halbchancen erarbeiten, der Sieg geht am Ende in Ordnung."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus