Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Schwechat über weite Strecken das bessere Team - Neusiedl feiert Kampfsieg

In der vierten Runde der Regionalliga Ost verlor SV Schwechat zu Hause gegen SC Neusiedl am See 1919 unglücklich 0:1 (0:1). Die Hausherren hatten von Beginn weg mehr vom Spiel und hatten gute Chancen auf die Führung, in der 22. Minute stellte allerdings gegen den Spielverlauf Sascha Steinacher auf 1:0 für Neusiedl. Schwechat probierte alles um den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison noch zu schaffen, die Gäste brachten den knappen Vorsprung aber über die Zeit und feierten den zweiten Sieg in Serie.

Stange und Abseitstor der Heimelf - Führung der Gäste

Schwechat startete überfallsartig ins Match und hatte bereits nach wenigen Sekunde die große Chance auf die Führung, Albulen Fetai hatte allerdings Pech im Abschluss und traf nur die Stange. Die Heimelf war vor 250 Zuschauern spielbestimmend und erzielte schließlich auch den ersten Treffer, der aber wegen einer Abseitsentscheidung aberkannt wurde.

Neusiedl machte sich teilweise durch Undiszipliniertheiten das Leben selbst schwer und fand nicht richtig in die Begegnung, die Gäste versuchten durch den Kampf zum Erfolg zu kommen. Gegen den Spielverlauf ging das Auswärtsteam dann doch in Führung, ein Schuss wurde vom heimischen Schlussmann ausgelassen und Sascha Steinacher staubte in der 22. Minute zum 1:0 ab. Schwechat versuchte auch danach das Spiel zu machen und kam bis zur Pause noch zu Möglichkeiten auf den Ausgleich, es blieb aber bei der knappen Führung der Gäste.

Neusiedl entführt drei wichtige Punkte

Mitte der zweiten Halbzeit geriet das Gästeteam unter Bedrängnis, Schwechat versuchte dem Match noch eine Wende zu geben und drängte den Gegner in die eigene Hälfte. Neusiedl versuchte auf der anderen Seite kompakt zu stehen und weiter Nadelstiche zu setzen, kam in dieser Phase aber nur zu wenigen Entlastungsangriffen.

In der Schlussphase bestimmte Schwechat das Match, Neusiedl blieb aber weiter durch Konter gefährlich, verabsäumte es aber, den zweiten Treffer zu erzielen. So blieb die Begegnung bis zum Ende spannend, Neusiedl brachte den Vorsprung über die Zeit und feierte den zweiten vollen Erfolg innerhalb von wenigen Tagen.

Stimmen zum Spiel:

Markus Bachmayer (Trainer Schwechat): "Wir haben schon nach 12 Sekunden an die Stange geschossen, bei unserem Tor weiß ich nicht, ob es Abseits war. Wir haben 75 von 90 Minuten bestimmt, das bringt uns aber leider nichts und wir haben immer noch keine Punkte eingesammelt. Die Mannschaft war trotz der englischen Woche körperlich topfit und hat alles rausgehauen, es hat leider nicht ganz gereicht."

Lukas Stranz (Teammanager Neusiedl): "Es war in absoluter Kampfsieg, es war wichtig, dass wir die drei Punkte gemacht haben. Wr haben uns das Leben teilweise selbst schwergemacht, Schwechat war die bessere Mannschaft, nach ein paar Tagen fragt aber niemand mehr, wie wir gewonnen haben. Wichtig ist, dass wir jetzt sechs Punkte innerhalb von wenigen Tagen gesammelt haben."

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus