Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Sehenswerte Partie - Karabakh und Mannsdorf trennen sich mit Remis

In der einzigen Samstag-Partie der vierten Runde der Regionalliga Ost trennte sich FC Karabakh daheim von FC Marchfeld Mannsdorf mit einem 1:1 (0:1). Nach gutem Start der Heimelf ging allerdings das Auswärtsteam nach einer Flanke von der Seite durch Christian Haselberger 1:0 in Führung (29.). Die Gäste standen danach lange Zeit gut, verabsäumten aber für die Entscheidung zu sorgen. Auf der anderen Seite wurde Karabakh im zweiten Spielabschnitt stärker und glich kurz vor dem Ende durch Bartlomiej Dolubizna zum insgesamt gerechten 1:1 aus (82.).

Gäste führen nach einer halben Stunde

250 Zuschauer sahen von Beginn weg eine sehr intensive Partie, die Heimelf hatte in der Aufstellung rotiert und verzeichnete den besseren Start. Karabakh kam zu zwei guten Schusschancen, die aber nichts einbrachten. In weiterer Folge konnte Mannsdorf aber das Spiel unter Kontrolle bringen und wurde auch nach vorne gefährlich.

Karabakh konnte bis zur Pause mannschaftlich nicht vollends überzeigen, ließ aber zunächst nicht viel zu, auf der anderen Seite gelang den Gästen schließlich aber doch der Führungstreffer. Nach einer Flane von der Seite war Christian Haselberger in der 29. Mimte zur Stelle und netzte überlegt per Kopf zum 1:0 ein. Bis zur Pause standen beide Defensivreihen gut und ließen hintern nur wenige Möglichkeiten zu, mit einer knappen Führung der Gäste ging es in die Pause.

Karabakh gleicht in der Schlussphase aus

Die Hausherren stellten in der Pause ein wenig um und brachten mit Mato Tadic und Ümit Korkmaz zwei frische Kräfte. Die Wiener wurden im zweiten Durchgang aktiver und die Mannschaft versuchte alles, um en Ausgleich noch zu erzielen. Mannsdorf stand hinten aber wieder einmal ausgezeichnet und konnte die Angriffe der Heimischen zunächst abwehren.

Die Gäste konnten im zweiten Durchgang allerdings nach vorne ihre Aktionen nicht erfolgreich fertig spielen, Karabakh gab auch in der Schlussphase nicht auf und suchte den Weg zum Tor. Kurz vor dem Ende gelang der Heimelf schließlich der Ausgleich, nach einer schönen Aktion von Ercan Kara wurde der Ball abgefälscht, Bartlomiej Dolubizna reagierte gut und versenkte das Leder zum 1:1 in der 82. Minute in die Maschen. In den letzten Minuten gelang keines der beiden Teams noch ein Erfolgserlebnis, es blieb beim gerechten Remis.

Stimmen zum Spiel:

Volkan Kahraman (Trainer Karabakh): "Wir hatten zu Beginn gute Chancen, die Mannschaft war in der ersten Hälfte aber noch nicht so gut drauf. Zur Pause haben wir umgestellt und haben danach besser gespielt, es ist insgesamt ein schönes und ausgeglichenes Match gewesen."

Herbert Gager (Trainer Mannsdorf): "Wie in den letzten Matches war es keine leichte Partie, sie war hart umkämpft und sehr ausgeglichen. Karabakh hatte die ersten Chancen, dann haben wir ins Spiel gefunden und sind in Führung gegangen. Hinten sind wir dann lange gutgestanden, konnten den Vorsprung aber wieder nicht bis zum Schluss halten. Aufgrund der gezeigten Leistung war es ein gerechtes Remis."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus