Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Turbulentes Finale - Mannsdorf und Parndorf teilen sich die Punkte [Video]

In einem am Ende sehr ereignisreichen Regionalliga Ost-Match trennten sich FC Marchfeld Mannsdorf und SC/ESV Parndorf mit einem 3:3 (1:0). Die Heimelf erwischte den besseren Start und ging durch Jakov Josic 1:0 in Führung (24.). Nach etwas mehr als einer Stunde gelang Parndorf schließlich durch Pavel Malcharek der Ausgleich, in einer turbulenten Schlussphase brachte Volkan Düzgün die Heimelf wieder in Front (81.). Die Gäste drehten das Match durch einen Doppelschlag von Emir Dilic (83., 88.), Fabio Rumpler gelang in der 91. Minute aber noch der 3:3 Endstand.

Mannsdorf führt Mitte der ersten Halbzeit

Vor 300 Zuschauern entwickelte sich in dieser Begegnung ein ständiges Auf und Ab, die Hausherren fanden gut in die Partie und kontrollierten die Anfangsphase. Mitte des Spielabschnittes ging Mannsdorf schließlich auch in Führung. Nach einem schönen Pass in die Tiefe gewann Jakov Josic das Laufduell, blickte noch einmal auf und knallte den Ball in der 24. Minute unter die Latte zum 1:0.

In der Folge hatte die Heimelf die Begegnung über weite Strecken unter Kontrolle, Parndorf versteckte sich aber nicht und versuchte auch immer wieder vorne gefährlich zu werden. Die Gäste konnten aber im ersten Durchgang noch keinen Angriff positiv abschließen, schließlich blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung der Hausherren.

Vier Treffer in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste den raschen Ausgleich zu erzielen, Mannsdorf stand hinten aber in der ersten Stunde gut und ließ keinen Gegentreffer zu. In der 63. Minute war es aber dann doch soweit, nach einem Eckball kam Parndorf zum Abschluss, der Schuss wurde abgefälscht und Pavel Malcharek drehte nach dem 1:1 jubelnd ab.

Das Match war nun wieder komplett offen und die Zuschauer sahen eine torreiche Schlussphase. Den Anfang machte wieder Mannsdorf, nach einer hohen Hereingabe konnten der Gästekeeper den Ball nicht weit genug weg abwehren, Volkan Düzgün stand in Minute 81 völlig alleine vor dem leeren Tor und netzte ohne Probleme zum 2:1 ein.

Die Gäste brauchten aber nicht lange um wieder auszugleichen, nach einem Freistoß von der rechten Seite kam Emir Dilic von der Strafraumgrenze zum Abschluss und sorgte mit einem platzierten Schuss in der 83. Minute für das 2:2. Wenige Angriffe später drehte Parndorf die Begegnung komplett, Emir Dilic zirkelte einen Freistoß wunderschön über die Mauer ins Kreuzeck zum 3:2 für die Burgenländer (88.).

Tor 2:3 Parndorf 89. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Mannsdorf warf nun alles nach vorne und wurde noch mit dem Ausgleich in der Nachspielzeit belohnt. Nach einem schönen Angriff über die rechte Seite wurde Fabio Rumpler freigespielt, der platziert ins kure Eck zum 3:3 netzte. Die Heimelf hatte in der 94. Minute noch eine Möglichkeit auf den Lucky-Punch, es blieb aber beim Remis.

Stimmen zum Spiel:

Herbert Gager (Trainer Mannsdorf): "Es war ein wenig ein Auf und Ab, wir haben recht gut begonnenen und sind verdient in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit hatten wir wieder unser altes Problem, haben unnötige Gegentore kassiert. Am Ende müssen wir dann froh sein, dass wir noch den Ausgleich erzielen konnten."

Paul Hafner (Trainer Parndorf): "Wir haben das 0:1 bekommen, die erste Hälfte war aber in Ordnung. Grundsätzlich war es eine ausgeglichene Partie und nach den letzten Spielen ist meine Mannschaft zurückgekommen und hat Moral bewiesen. Am Ende ist es natürlich bitter, dass wir noch den Ausgleich bekommen haben."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus