Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Karabakh bleibt im Spitzenfeld - Heimsieg über Traiskirchen [Video]

Zum Abschluss der 6. Runde der Regionalliga Ost setzte sich FC Karabakh vor eigenem Publikum gegen FCM ProfiBox Traiskirchen 1:0 (0:0) durch. Traiskirchen hatte vor Seitenwechsel mehr Ballbesitz und war die spielerisch bessere Mannschaft, in der Schlussphase des ersten Spielabschnittes kam auch Karabakh zu guten Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel gelang der Heimelf schließlich der Führungstreffer, Daniel Wolf netzte in Minute 55 zum 1:0 für die Hausherren ein. Traiskirchen versuchte alles um dem Spiel eine Wende zu geben, die Heimelf kam dadurch aber noch zu Chancen und setzte sich letztendlich knapp durch.

Keine Tore in der ersten Hälfte

Die Hausherren fanden im ersten Durchgang nicht richtig ins Match, Traiskirchen stand hinten gut, attackierte hoch und wurde nach Balleroberung vorne gefährlich. 250 Zuschauer sahen eine erste Hälfte, bei der Traiskirchen die bessere Mannschaft war und eine gute Leistung zeigte. Karabakh musste nach einer Verletzung von Coskun Kayhan bereits nach 15 Minuten das erste Mal unfreiwillig wechseln. Die Gäste hatten durch Benjamin Koglbauer zwei Situationen im Strafraum und wurde einmal durch einen Weitschuss gefährlich.

Auch Karabakh kam im ersten Durchgang zu Möglichkeiten auf das erste Tor, vor allem in der Schlussphase wurden die Gastgeber gefährlich und hatten die beste Chance bei einem Kopfball, brachten das Leder aber noch nicht im Tor unter. So blieb es bis zur Halbzeit beim torlosen Remis.

Goldtor kurz nach Wiederbeginn

Im zweiten Spielabschnitt spielte die Heimelf besser und übernahm zu Beginn die Kontrolle über das Match. Zehen Minuten nach Wiederbeginn gelang Karabakh auch der Führungstreffer, nach einem Angriff über die rechte Seite und einem schönen Pass in die Tiefe setzte sich Daniel Wolf im Laufduell durch und traf präzise ins Eck zum 1:0 (55.).

Tor 1:0 Karabakh 55. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Traiskirchen hatte insgesamt in der Begegnung mehr Ballbesitz, die Gäste versuchten nach dem Gegentor zurückzukommen und brachten eine zusätzlichen Stürmer. Karabakh stand die meiste Zeit aber hinten gut und wurde nach vorne durch schnelle Gegenstöße gefährlich, die letztendlich nichts einbrachten. Das Match blieb bis zum Schluss spannend, Traiskirchen wurde noch zweimal durch Benjamin Koglbauer gefährlich, schlussendlich setzten sich die Hausherren knapp durch.

Stimmen zum Spiel:

Volkan Kahraman (Trainer Karabakh): "In der ersten Hälfte waren wir nicht so gut, kamen aber auch zu unseren Chancen. Nach der Pause haben wir das Match klar dominiert, Traiskirchen hatten insgesamt zwar etwas mehr Ballbesitz, doch wir kamen zu mehr Möglichkeiten. Ich musste zwei Spieler aufgrund einer Verletzung tauschen, am Ende war es ein Arbeitssieg und die drei Punkte gehen wohl in Ordnung."

Robert Haas (Trainer Traiskirchen): "Es war ein gutes Spiel von unserer Seite, wir waren vor der Pause besser, haben hoch attackiert und nach den Ballgewinnen auch die Angriffe fertig gespielt. Zehn Minuten nach er Pause waren wir konfus und erhielten einen unglücklichen Treffer, dann bekamen wir wieder Zugriff auf das Spiel und erarbeiteten uns Möglichkeiten. Es ist uns am Ende nicht gelungen den Ausgleich zu erzielen, leider fahren wir heute ohne Punkte nach Hause."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus