Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Negativserie beendet - Neusiedl setzt sich knapp in Stadlau durch [Video]

In der einzigen Samstag-Partie der 8. Runde der Regionalliga Ost verlor FC Stadlau daheim gegen SC Neusiedl am See 1919 0:1 (0:0). Die Heimelf kam in der ersten Hälfte zu den besseren Chancen und hatte zudem einmal bei einem Stangenschuss Pech. Auch die Gäste fanden Möglichkeiten vor, nach dem Seitenwechsel dauerte es aber bis zu Beginn der Schlussviertelstunde, ehe Neusiedl die Führung erzielte. Patrick Kienzl netzte in der 73. Minute aus kurzer Distanz zum 1:0 ein, die Schlussoffensive von Stadlau brachte nichts mehr ein.

Heimelf trifft Aluminium

Vor über 260 Zuschauern war die erste Halbzeit spielerisch nicht unbedingt ein Leckerbissen, die Hausherren waren aber in der Anfangsphase die gefährlichere Mannschaft und kamen vor das Tor des Gegners. Nach einem schön herausgespielten Angriff über links und einer hohen Hereingabe, wehrte der gegnerische Tormann den Ball gerade noch ein wenig ab, Cem Atan übernahm das Leder direkt, der Ball landete aber knapp neben dem Tor. Zehn Minuten später kam Stadlau wieder über links, Ivan Mijailovic tauchte vor dem gegnerischen Schlussmann auf, traf aus spitzem Winkel aber nur die Stange.

Mitte der ersten Halbzeit wurden auch die Burgenländer gefährlicher und kamen zu ersten Chancen auf die Führung, nach einem Querpass in die Gefahrenzone wehrte ein heimscher Akteur noch vor der Linie den Abschluss ab. Neusiedl wurde auch bei Standards gefährlich, bis zur Halbzeit blieb es nach einem durchschnittlichen Spiel beim torlosen Zwischenstand.

Schnell abgespielter Standard zur Führung

Stadlau wechselte in der Pause zweimal und versucht danach das Heft in die Hand zu nehmen. Die Hausherren waren auch dem ersten Tor näher, kamen immer wieder über die Seite, dich sich bietenden Chancen wurden nicht verwertet. Mitte der zweiten Hälfte zeigten sich die Gäste auf der anderen Seite als effizient und gingen in der 73. Minute in Führung. Nach einem schnell abgespielten Freistoß wurde der Ball von der rechten Seite scharf in die Mitte gespielt, Patrick Kienzl setzte sich im Laufduell durch und netzte aus kurzer Distanz zum 1:0 für Neusiedl ein.

Tor 0:1 Neusiedl 73. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Nach dem Gegentor riskierte Stadlau noch einmal alles und versuchte die Wende im Spiel herbeizuführen. Nach einer Flanke von der Seite brachten die Hausherren einen Kopfball aus aussichtsreicher Position nicht auf das Tor des Gegners, eine weitere Chance wurde vergeben. Bereits in der Nachspielzeit kam Neusiedl zu einer Möglichkeit den Sack zu zumachen, auf der anderen Seite wäre Stadlau mit dem letzten Angriff fast der Ausgleich gelungen. Nach einer Flanke von der linken Seite ging der darauffolgende Kopfball knapp an der Stange vorbei, Neusiedl siegte am Ende 1:0.

Stimmen zum Spiel:

Thomas Slawik (Co-Trainer Stadlau): "In der ersten Halbzeit waren beide nicht so gut, wir hatten zu Beginn klare Torchancen, die wir nicht nutzen. Im Laufe der ersten Hälfte kam auch Neusiedl zu den ersten Möglichkeiten, es blieb aber beim 0:0. Wir haben in der Pause zweimal getauscht und hatten nach dem Seitenwechsel ein Chancenverhältnis von 6 zu 1, wenn man die Tore allerdings nicht macht, hat man es auch nicht verdient, ein Spiel zu gewinnen."

Lukas Stranz (Clubmanager Neusiedl): "Es war ein ähnliches Spiel wie gegen Schwechat, Stadlau hat in der ersten Hälfte mehr vom Spiel und schoss auch an die Stange, wir kamen nach der Pause besser aus der Kabine und erzielten schließlich auch den Führungstreffer. Bis auf die letzte Chance des Gegners in der 93. Minute ließen wir danach nicht viel zu, es war eigentlich eine typische 0:0-Partie mit einem glücklicheren Ende für uns."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus