Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Rasches Tor zum Sieg - Parndorf kehrt gegen Schwechat auf Erfolgsspur zurück

In einem bis zum Ende spannenden Regionalliga Ost-Match gewann SC/ESV Parndorf vor eigenem Publikum gegen SV Schwechat 1:0 (1:0). Die Heimelf erwischte den besseren Start, war zu Beginn überlegen und ging in der 14. Minute durch David Dornhackl 1:0 in Führung. Parndorf vergab danach Chancen auf eine höhere Führung, nach der Pause hatte Schwechat mehr vom Spiel, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Die Heimelf kam am Ende zu zwei guten Konterchancen und kehrte nach zwei Niederlagen mit dem 1:0 wieder auf die Siegerstraße zurück.

Tor in der ersten Viertelstunde

Parndorf wollte nach den letzten beiden Niederlagen im Spiel gegen Schwechat eine Reaktion zeigen und wieder einmal drei Punkte einfahren, die Gäste hofften endlich wieder auf ein Erfolgserlebnis. Vor rund 360 Zuschauern übernahmen die Gastgeber zu Beginn das Kommando und waren in der Anfangsphase die bessere Mannschaft. Parndorf am auch zur ersten Möglichkeit und traf noch in der ersten Viertelstunde zur Führung.

Nach einem weiten Ball lief David Dornhackl nach und war noch vor dem gegnerischen Schlussmann am Ball, setzte sich durch und traf mit dem linken Fuß in er 14. Minute zum 1:0 für die Burgenländer. In der Folge war die Heimelf vor allem darauf bedacht hinten nichts zu zulassen, Parndorf stand in der Abwehr kompakt und wollte mit schnellen Gegenstößen zum Erfolg kommen.

Schwechat wurde im ersten Durchgang nach vorne noch nicht wirklich gefährlich, auf der anderen Seite fand Lazar Stanisic bei einem Standard eine gute Chance vor, brachte den Ball aber nicht im Tor unter. Kurz vor der Pause traf zudem Gerhard Karner vor dem Tor der Gäste die falsche Entscheidung, es blieb vorerst beim 1:0 für Parndorf.

Parndorf trifft Stange

Im zweiten Durchgang hatte Schwechat mehr Spielanteile und versuchte alles um zumindest noch einen Punkt mitnehmen zu können. Die Gäste waren nun aggressiver, versuchten immer wieder nach vorne aktiv zu werden und hatten mehr Ballbesitz. Parndorf verteidigte sich in dieser Phase aber geschickt und machte hinten die Räume eng.

Schwechat wurde mit einem Weitschuss gefährlich, der Ball ging aber neben das Tor, in der Schlussphase des Matches hatte Parndorf noch zweimal die Chance den Sack zu zumachen. Zunächst ging der Ball and die Innenstange und sprang wieder ins Feld zurück, zudem fand David Dornhackloch eine gute Einschussmöglichkeit vor, der gegnerische Schlussmann zeigte aber eine gute Parade. Parndorf gewann am Ende 1:0, vom Ende der Tabelle konnte man sich damit weiter entfernen.

Stimme zum Spiel:

Paul Hafner (Trainer Parndorf): "Wir waren am Anfang schon überlegen und haben rasch das 1:0 gemacht, wir haben dann auch keine Torchancen des Gegners zugelassen. Nach der Pause hatte Schwechat mehr Spielanteile, wir kamen am Ende aber zu zwei guten Chancen bei Konter. Am Ende war es wichtig, dass wir zu Null spielen konnten und drei Punkte mitnehmen."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus