Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zurück auf Siegerstraße - Amstetten setzt sich knapp gegen Traiskirchen durch [Video]

In einem abwechslungsreichen Regionalliga Ost-Match feierte SKU Amstetten zu Hause gegen FCM ProfiBox Traiskirchen einen 2:1 (2:1) Erfolg. Die Gäste gingen mit der ersten Chance durch Michael Endlicher 1:0 in Führung (5.), Amstetten glich aber noch in der ersten Viertelstunde durch Milan Vukovic aus (13.). Wieder nur wenige Angriffe später drehten die Hausherren nach einer tollen Aktion das Spiel durch Florian Uhlig (23.). Nach der Pause versuchte Traiskirchen alles um zumindest einen Punkt mitzunehmen und kam auch zu guten Chancen., Amstetten brachte den Vorsprung aber über die Zeit und holte nach mehreren Spieltagen wieder einen Dreier.

Traumkombination zur Führung

580 Fans hatten es sich gerade erst auf ihren Sitzen gemütlich gemacht, als die Gäste praktisch aus dem Nichts schon in Führung lagen. Traiskirchen war aufgrund zweier verletzungsbedingter Ausfälle dezimiert angetreten, nutzte die erste Chance aber zum Tor. Nach einem Freistoß brachten die Hausherren den Ball nicht aus der Gefahrenzone weg, Michael Endlicher zog in der 5. Minute im 16er ab und traf genau ins lange Eck zum 1:0.

Amstetten brauchte danach etwas Zeit um sich vom Schock zu erholen, fand zurück ins Spiel und glich nur wenige Angriffe später aus. Nach einem Eckball von der linken Seite, der an die erste Stange gespielt wurde, scherzelte Milan Vukovic in der 13. Minute den Ball mit dem Kopf zum 1:1 in die Maschen. Die Heimelf war nun zurück und legte zehn Minuten später nach. Amstetten kam über die linke Seite, nach einer tollen Kombination mit zwei Ferserl-Weitergaben schloss Florian Uhlig gekonnt zum 2:1 ab (23.), die Gäste zeigten sich in dieser Situation im Zweikampfverhalten zu wenig konsequent.

Tor 2:1 Amstetten 24. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Bis zur Pause passierte nicht mehr sehr viel, die Heimelf kam noch zu einer Chance und ging mit einer knappen Führung in die Halbzeit.

Traiskirchen nützt Chancen auf Ausgleich nicht

Ind er zweiten Hälfte fielen die Hausherren etwas zurück, Amstetten machte sich das Leben mit vielen Fehlpässen selbst schwer. Traiskirchen kam im zweiten Durchgang auf und versuchte alles, um zumindest noch einen Punkt mitzunehmen. Die Gäste kamen auch zu guten Chancen, Benjamin Koglbauer konnte einen 1gegen1-Möglichkeit nicht nutzen, Daniel Randak wurde im letzten Moment von einem Verteidiger am Abschluss gehindert.

Amstetten hielt mit viel Kampfkraft dagegen und so auch die Führung fest, die Gastgeber wurden bei Konter gefährlich, konnten in diesen Situationen aber nicht für die Entscheidung sorgen. Traiskirchen fand noch eine gute Chance auf das zweite Tor vor, nach einem Standard scheiterte Milos Jovicic mit einem Kopfball. Am Ende blieb Amstetten ohne weiteren Gegentreffer, überholte Traiskirchen in der Tabelle und ist nun Sechster.

Stimmen zum Spiel:

Harald Vetter (Sportlicher Leiter Amstetten): "Wir sind praktisch mit einem 0:1 ins Spiel gegangen, bekamen die Partie danach aber im Griff und drehten das Match durch einen Standard und einer sehenswerten Ballstafette. In der ersten Halbzeit waren wir besser, nach der Pause mussten wir wieder kämpfen und produzierten viel Fehlpässe. Schlussendlich haben wir den Sieg über die Runden gebracht."

Robert Haas (Trainer Traiskirchen): "Wir sind dezimiert ins Spiel gegangen, haben gut begonnen und gingen rasch in Führung, mussten aber innerhalb kurzer Zeit zwei vermeidbare Treffer hinnehmen. Nach der Pause waren wir die bessere Mannschaft und hatten drei Topchancen auf das 2:2, am Ende war es eine unglückliche Niederlage."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus