Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Wichtiger Heimsieg - Parndorf setzt sich gegen Stadlau durch

In einem abwechslungsreichen Regionalliga Ost-Match gewann SC/ESV Parndorf zu Hause gegen FC Stadlau 3:1 (1:1). Die Hausherren gingen bereits in Minute 7 durch Roman Kummerer 1:0 in Führung, Stadlau glich allerdings wenige Angriffe später per Elfmeter-Nachschuss durch Aleksandar Stojiljkovic aus (12.). Auch im zweiten Spielabschnitt erwischte Parndorf den besseren Start und stellte durch Thomas Jusits rasch den alten Abstand her (47.), zu Beginn der Schlussphase erhöhten die Hausherren den Vorsprung. Stadlaus Andreas Bauer musste nach gelb/rot das Spielfeld verlassen, Emir Dilic traf den darauffolgenden Strafstoß zum 3:1 und damit zur Entscheidung (71.)

Gäste gleichen Rückstand rasch aus

Für beide Mannschaften ging es in diesem wichtigen Match darum weiter von hinten wegzukommen, so haben sich die Teams viel vorgenommen und wollten von Beginn weg aufzeigen. Die Heimelf erwischte vor 300 Zuschauern den besseren Start und ging noch in der Anfangsphase in Führung. nach einem Corner war Roman Kummerer zur Stelle und netzte in Minute 8 zum 1:0 für Parndorf ein.

Stadlau wusste aber noch in der ersten Viertelstunde eine Antwort, den Gästen wurde ein Elfmeter zugesprochen, der heimische Keeper konnte den Strafstoß zunächst parieren, Aleksandar Stojiljkovic behielt dafür im Nachschuss die Nerven und traf in Minute 13 überlegt zum 1:1. Das Spiel war in der Folge relativ ausgeglichen, Parndorf hatte etwas mehr Spielanteile und fand auch die besseren Halbchancen vor, konnte dieser aber vor der Pause nicht nutzen und so ging es bei einem ausgeglichenen Spielstand ind die Kabinen.

Parndorf gewinnt verdient

Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren einen Zahn zu, Parndorf war nach Wiederbeginn das bessere Team und erarbeitete sich rasch Chancen auf die Führung. Diese gelang auch nach wenigen Augenblicken, nachdem Stadlau den Ball am gegnerischen 16er verlor, schaltete die Heimelf schnell um. Der Gegenstoß wurde perfekt zu Ende gespielt, Thomas Jusits netzte überlegt zum 2:1 ein (47.).

Nach dem zweiten Gegentor fand Stadlau nicht mehr richtig ins Spiel und wurde nach vorne nur mehr sehr selten gefährlich, Parndorf übernahm das Kommando und erarbeitete sich weitere Möglichkeiten. Zu Beginn der Schlussphase gelang den Gastgebern die Entscheidung, zunächst wurde Stadlaus Andreas Bauer mit gelb/rot vom Platz gestellt, beim darauffolgenden Elfmeter zeigte Emir Dilic keine Nerven und verwandelte in der 71. Minute zum 3:1. Die Burgenländer fanden danach weitere Möglichkeiten vor und hätten am Ende deutlich gewinnen können, mit dem Sieg kletterte Parndorf hoch auf Platz 13.

Stimme zum Spiel:

Thomas Slawik (Co-Trainer Stadlau): "In der ersten Hälfte war das Spiel noch auf Augenhöhe, dabei hatte Parndorf mehr Halbchancen. Nach der Pause haben wir Glück gehabt, dass wir nur 1:3 verloren haben und Parndorf hat verdient gewonnen. Wenn wir statt 100% nur 70% abrufen können, dann holen wir in dieser Liga keine Punkte, es ist sehr schade, wir haben uns für dieses Spiel mehr erhofft."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus