Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Heimelf mannschaftlich geschlossen - Torloses Remis zwischen Admira Juniors und Ebreichsdorf [Video]

In einem der zwei Samstagsspiele der 17. Runde der Regionalliga Ost trennten sich die FC Admira Juniors daheim von ASK Ebreichsdorf mit einem 0:0. Die Heimelf versuchte von Beginn weg hinten kompakt zu stehen und ließ so nur wenige Chancen zu. Ebreichsdorf kam an diesem Nachmittag nicht richtig in Schwung, spielte nach vorne zu langsam, fand aber vor der Pause noch zwei Möglichkeiten auf die Führung vor. Die Admira Juniors wurden vor allem bei schnellen Konter gefährlich, konnten diese aber nicht nutzen, die Gäste blieben bei den wenigen Möglichkeiten in Halbzeit 2 auch ohne Erfolgserlebnis und so endete die Begegnung mit einem gerechten Remis.

Gäste kurz vor der Pause gefährlich

Vor 300 Zuschauern zeigten die Juniors vor allem in der Abwehrarbeit eine gute Leistung, die Heimelf stand hinten kompakt und hielt von der ersten Minute an gut dagegen. Ebreichsdorf tat sich gegen defensiv ausgerichtete Gegner schwer, es fehlte bei Ebreichsdorf an der Kreativität und so konnte der Favorit nur wenige Möglichkeiten erarbeiten.

Die Admira setzte mit ersten schnellen Gegenstößen Nadelstiche, der letzte Pass kam dabei aber noch nicht richtig an, lange Zeit sahen die Fans ein eher chancenarmes Match. In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde Ebreichsdorf noch gefährlich und fand Chancen auf die Führung vor. Nach einem Freistoß, der hoch in die Gefahrenzone angetragen wurde, ging der Kopfball knapp über die Latte. In der 44. Minute setzte sich Miodrag Vukajlovic auf der rechten Seite gegen zwei Gegner durch und spielte in den Strafraum, Rafael Pollack kam schließlich an den Ball, sein Schuss strich allerdings ebenfalls über das Tor und es blieb beim 0:0.

Chance Ebreichsdorf 44. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Gerechtes Unentschieden

Im zweiten Durchgang änderte sich nur wenig am Charakter des Matches, die Admira stand weiter hinten gut und versuchte durch Konter den Führungstreffer zu erzielen, auf der Gegenseite hatte Ebreichsdorf mehr Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Es gab wieder nur wenige Möglichkeiten zu bewundern, die Juniors spielten schnelle Gegenstöße nicht perfekt zu Ende, kamen Mitte der zweiten Halbzeit zu einer Chance bei einem Freistoß an der Strafraumgrenze, den der Gästekeeper aber über die Latte drehte.

Ebreichsdorf konnte nicht entscheidend nachlegen und erarbeitet sich nur noch wenige Gelegenheiten, knapp vor dem Ende wurde man aber noch einmal nach einem Standard gefährlich. Nach einem Eckball von links zog der kurz davor eingewechselte Benjamin Redzic ab, der Ball ging aber über das Tor und die Teams teilten sich die Punkte.

Stimmen zum Spiel:

Martin Hiden (Trauner Admira Juniors): "Man hat gesehen, dass wir gegen eines der Top 3 Teams spielten, wir haben gut dagegengehalten und haben in der Defensive eine gute Leistung geboten. Der Gegner wurde kaum, und wenn dann nur aus Standards gefährlich, ich möchte meinem Team für die geschlossene Leistung ein Kompliment aussprechen."

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "Die Admira ist sehr tief gestanden, wir haben es nicht geschafft, die Abwehr zu knacken. Wr waren zu wenig kreativ, haben sehr langsam gespielt und fanden in der zweiten Halbzeit überhaut nur mehr wenige Chancen vor. Das Ergebnis geht insgesamt in Ordnung."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus