Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Je ein Treffer zu Beginn beider Hälften - Traiskirchen feiert gegen Bruck siebenten Heimsieg [Video]

Im Match zweier vor dem Spiel punktegleicher Teams gewann FCM ProfiBox Traiskirchen in der 18. Runde der Regionalliga Ost daheim gegen ASK-BSC Bruck/L. 2:0 (1:0). Die Hausherren gingen bereites nach sieben Minuten durch Benjamin Koglbauer in Front, danach hatte Traiskirchen ein Chancenplus, während die Gäste versuchten rasch den Ausgleich zu erzielen. Kurz nach Wiederbeginn netzte Ali Alaca zum 2:0 ein (47.), Bruck versuchte danach alles, um dem Spiel noch eine Wende zu geben. Die Heimelf fand auch im zweiten Durchgang die besseren Chancen vor und setzte sich am Ende 2:0 durch.

Rasche Führung der Heimelf

Traiskirchen fand vor 100 die ersten Gelegenheiten vor und ging mit der ersten wirklich guten Chance in Führung. Marvin Trost gab das Leder über die Abwehr des Gegners weiter, Patrick Haas spielte in der 7. Minute einen präzisen Stanglpass und Benjamin Koglbauer versenkte das Spielgerät ohne Probleme zum 1:0 ins leere Tor.

Die Gäste versuchten nach dem raschen Gegentreffer die Partie in den Griff zu bekommen und hatten in der Folge auch mehr Ballbesitz, Traiskirchen stand hinten aber kompakt und wurde durch schnelles Umschaltspiel immer wieder gefährlich. So erarbeiteten sich die Hausherren mehrere Möglichkeiten, konnten den Vorsprung aber nicht ausbauen. Bruck fand in der Schlussphase der ersten Halbzeit noch zwei Möglichkeiten vor, bei der besten scheiterte Edin Salkic knapp und so blieb beim 1:0 für die Heimelf.

Treffer nach Wiederbeginn als Vorentscheidung

Auch im zweiten Spielabschnitt erwischte Traiskirchen einen perfekten Start und baute das Torkonto nach wenigen Augenblicken aus. Ali Alaca wurde auf der linken Seite freigespielt und tauchte allein im Strafraum auf, er behielt die Nerven und netzte zwischen die Beine des Gästetormannes ins kurze Eck zum 2.0 ein (47.).

Tor 2:0 Traiskirchen 47. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Für Bruck wurde es nach dem zweiten Tor sehr schwierig, die Gäste bemühten sich, fanden aber nur sehr selten eine Lücke in der kompakten Defensive des Gegners. Die beste Chance auf den Anschlusstreffer hatte Edin Salkic, er traf mit Pech nur die Stange. Auf der anderen Seite wurde Traiskirchen immer wieder gefährlich und kam zu sehr guten Chancen auf einen weiteren Treffer, Patrick Haas, Ali Alaca und Benjamin Koglbauer brachten das Leder aber nicht am starken Tormann der Gäste vorbei. Die Heimelf ließ auch in der Schlussphase nur wenig anbrennen, am Ende feierte Traiskirchen zum Abschluss der Herbstmeisterschaft einen verdienten Heimerfolg.

Stimmen zum Spiel:

Robert Haas (Trainer Traiskirchen): "Am Anfang war es schwierig, nach dem 1:0 kamen wir zu guten Chancen auf einen weiteren Treffer. Nach der Pause gelang uns rasch das 2:0, danach hatten wir ein extremes Chancenplus und gewannen am Ende hochverdient. Es ist fast schade, dass wir die letzte Begegnung vor der Winterpause nicht höher gewonnen haben."

Norton Radaj (Sportlicher Leiter Bruck): "Wir sind früh in Rückstand geraten, haben das Match danach kontrolliert und spielten sehr gut, hätten zur Pause nicht zurückliegen müssen. Nach dem frühen 0:2 war es gegen ein defensiv sehr kompaktes Team sehr schwierig, wir hätten das Spiel nicht unbedingt verlieren müssen, am Ende war es aber eine verdiente Niederlage."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus