Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Amstetten feiert gegen beherzt spielende Admira Juniors Arbeitssieg

Im dritten Freitag-Match der 21. Runde der Regionalliga Ost gewann SKU Amstetten daheim gegen FC Admira Wacker Juniors 3:0 (1:0). Beide Mannschaften hatten mit den schwierigen Verhältnissen zu kämpfen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Match, ehe Milan Vukovic in der 32. Minute die Heimelf in Führung brachte. Das Spiel stand danach lange auf Messers Schneide, Daniel Scharner sorgte schließlich in Minute 71 mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Amstetten hatte das Spiel danach im Griff, Tobias Michael Haider-Madl sorgte kurz vor dem Ende für den 3:0 Endstand (89.) und einem gelungenen Auftakt für die Heimelf.

Milan Vukovic staubt ab

Vor 450 Besuchern mussten die beiden Mannschaften auch mit den schwierigen Verhältnissen zurechtkommen, der Boden war tief und es war für beide Seiten dadurch schwer, spielerische Akzente zu setzen und den letzten pass anzubringen. Die erste Hälfte entwickelte sich ausgeglichen, die Juniors zeigten ihr technisches Können auch bei diesen Platzverhältnissen, die Gäste fanden in der ersten Hälfte auch eine sehr gute Chance auf die Führung vor.

Für Amstetten kam Milan Vukovic noch in der ersten Viertelstunde zu einer sehr guten Chance, er schoss allerdings knapp über das Gehäuse. Mitte der ersten Hälfte gingen die Hausherren schließlich in Front, Jannick Schibany scheiterte mit seinem Abschluss am gegnerischen Goalie, Stürmerkollege Milan Vukovic war in der 32. Minute aber zur Stelle und staubte zum 1:0 ab, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Zweiter Treffer als Vorentscheidung

Im zweiten Durchgang versuchten die Gäste den Druck noch einmal zu erhöhen und versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen. Das Match war dadurch spannend und lange Zeit offen. Zu Beginn der Schlussphase gelang Amstetten aber die Entscheidung, nach einem schönen Lochpass vom zuvor eingewechselten Florian Uhlig ließ sich Daniel Scharner die Möglichkeit nicht entgehen und vollendete zum 2:0 (71.). Die Juniors konnten danach dem Auftaktmatch keine Wende mehr geben, kurz vor dem Abpfiff legte die Heimelf dagegen ein letztes Mal nach. Nach einer Hereingabe von der Seite traf Amstetten zunächst nur die Stange, Tobias Michael Haider-Madl reagierte in der 89. Minute am schnellsten und netzte zum 3:0 Endstand ein.

Stimme zum Spiel: 

Harald Vetter (Sportlicher Leiter Amstetten): "Bei diesen Verhältnissen war es schwierig den letzten Pass zu spielen, beide Mannschaften hatten zunächst eine Chance und wir gingen schließlich in Führung. Die Juniors haben beherzt gespielt und ihre technischen Fähigkeiten gezeigt, das Match war bis zum 2:0 auf der Kippe, das dritte Tor nur mehr Draufgabe. Insgesamt war der Erfolg verdient, es war ein Arbeitssieg und am Ende zählen die drei Punkte."

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus