Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Doppelschlag zur Entscheidung - Leader Horn feiert Heimsieg über Rapid II

Im vierten Match der 26. Runde der Regionalliga Ost feierte SV Horn gegen SK Rapid II einen 3:1 (1:0) Heimerfolg. Die Gäste zeigten sich ind er ersten Halbzeit als bissigeres Team und wurden auch nach vorne mehrmals gefährlich. Der Tabellenführer tat sich schwer, ging aber dennoch durch Miroslav Milosevic kurz vor der Pause in Führung (41.). Mit einem Doppelschlag zogen die nach der Pause besser agierenden Hausherren davon, Nikki Havenaar (58.) und Matus Paukner (60.) erhöhten auf 3:0. Nicholas Wunsch gelang in der 76. Minute das erste Tor für Rapid, die nach einer gelb/roten Karte gegen Aleksandar Kostic (82.) das Match zu zehnt beendeten.

Energieanfall zur Führung

Von Beginn weg entwickelte sich vor 900 Zuschauern ein sehr intensives Match, die Hausherren kamen zur ersten Möglichkeit, ein Weitschuss ging aber an die Latte. Rapid II fand danach besser in die Begegnung, war die bissigere und aktivere Mannschaft und wurde auch nach vorne gefährlich. Nach einer 1gegen1 Situation scheiterte Elias Felber am gegnerischen Goalie, der Nachschuss wurde von den Hausherren auf er Linie abgewehrt.

Aleksandar Kostic traf für die Gäste bei einem Freistoß Mitte der ersten Halbzeit ebenfalls die Latte, in Führung ging danach aber Horn. Miroslav Milosevic tankte sich mit einer tollen Einzelaktion durch und nahm Maß, sein Schuss landete in der 41. Minute zum 1:0 in den Maschen. Horn bekam danach mehr Zugriff aufs Mach und der Gastgeber ging mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Anschlusstreffer kommt zu spät

In der zweiten Halbzeit kontrollierte Horn das Geschehen, die Gäste wurden in der Anfangsphase zwar noch gefährlich, die Hausherren hatten die Partie aber weitgehend im Griff. Der Tabellenführer zeigte sich Mitte des zweiten Durchganges auch sehr effizient, innerhalb weniger Angriffe sorgte Horn für die Entscheidung.

In der 58. Minute wurde ein Eckball hoch in den Strafraum geflankt, Nikki Havenaar setzte sich im Luftduell durch und köpfelte zum 2:0 ein. Kurz darauf klingelte es erneut im Kasten des Auswärtsteams, nach einer hohen Hereingabe war Goalgetter Matus Paukner zur Stelle und schloss überlegt zum 3:0 ab (60.).

Zu Beginn der Schlussviertelstunde gelang den Gästen zumindest der Ehrentreffer, die Heimelf bekam den Ball nicht weit genug weg, Nicholas Wunsch zog in der 76. Minute per Volley von der Strafraumgrenze ab und traf punktegenau zum 3:1 ins Netz. Rapid II konnte danach dem Match aber keine Wende mehr geben und verlor Aleksandar Kostic noch mit gelb/rot, Horn festigte mit dem Sieg die Tabellenführung und blieb zu Hause eine Macht.

Stimme zum Spiel:

Sönke Niklas (Geschäftsführer Horn): "Es war ein sehr intensives Match, Rapid II war in der ersten Hälfte sehr bissig und hat gut gespielt. Durch einen Energieanfall gingen wir in Führung, danach hatten wir mehr Zugriff auf das Spiel und sorgten mit dem 3:0 für die Entscheidung. Am Schluss tauschten wir noch zwei junge Spieler ein, die ihre Sache gut machten, der Sieg war wohl am Ende verdient."

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Top Live-Ticker Reporter

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen