Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Admira vergibt Elfmeterchance - Horn setzt sich am Ende verdient durch

Im ersten Spiel der 30. Runde der Regionalliga Ost mussten sich die Admira Juniors daheim gegen SV Horn 0:3 (0:1) geschlagen geben. Die Heimelf startete gut ins Match, scheiterte bei der besten Chance aber vom Elfmeterpunkt. Horn kam danach wurde danach besser und nutze einen Standard zur 1:0 Führung durch Marcel Toth (18.). Kurz nach dem Seitenwechsel sorgten die Gäste durch Matus Paukner (49.) für die Vorentscheidung und kontrollierten danach das Geschehen, der Goalgetter schnürte wieder einmal einen Doppelpack und traf kurz vor dem Ende zum 3:0 Endstand für Horn (88.).

Gästekeeper hält Strafstoß - Horn trifft nach Eckball

Die Heimelf fand vor 200 Zuschauern gut in die Begegnung gegen den Titelaspiranten und hielt das Spiel offen, die Juniors versuchten schnell umzuschalten und kamen noch in der Anfangsphase zur großen Chance auf die Führung. Nach einem Fehlpass der Gäste im Mittelfeld spielte die Admira einen Gegenstoß, nach einem Vergehen im Strafraum von Horn zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Marcus Maier übernahm die Verantwortung, Gästekeeper Stefan Krell gewann aber das Duell und wehrte den Schuss ab.

Ind er Folge bekam Horn das Spiel besser in den Griff, die Juniors ließen aber zunächst nur wenig zu und fanden noch eine Gelegenheit vor. Relativ bald ging der Favorit aus einer Standardsituation in Führung, ein Corner wurde in die Gefahrenzone geflankt, Marcel Toth war in der 18. Minute zur Stelle und traf per Kopf zum 1:0. Horn stand danach gut und ging mit einer Führung in die Pause.

Blitzstart der Gäste - Matus Paukner mit Doppelpack

Im zweiten Spielabschnitt sorgten die Gäste rasch für die Entscheidung, nur wenige Minuten nach Wiederbeginn kam Horn nach Fehler der Heimelf über die Seite, nach Hereingabe stand Matus Paukner wieder einmal goldrichtig und schlenzte das Leder zum 2:0 in die Maschen (48.). Das Auswärtsteam spielte danach seine ganze Routine aus und hatte das Geschehen im Griff, die Juniors versuchten dem Match zwar noch eine Wende zu geben, kamen aber nur noch zu Halbchancen.

Im zweiten Abschnitt war Horn das gefährlichere Tam und ließ hinten praktisch nichts mehr zu, die Gäste kamen noch zu Möglichkeiten und erhöhten kurz vor dem Ende ein letztes Mal das Torkonto. Matus Paukner setzte sich in der 88. Minute nach einer guten Vorlage durch und fixierte mit seinem zweiten Treffer den 3:0 Endstand für Horn.

Stimmen zum Spiel:

Martin Hiden (Trainer Admira Juniors): "Wir haben uns das Leben im ersten Abschnitt im Endeffekt selbst scher gemacht, sind gut ins Spiel gekommen, haben aber leider den Elfmeter nicht genutzt. Wir haben nur wenig zugelassen, bekamen aber wieder aus einem Standard ein Tor. Nach dem Anstoß kassierten wir in der zweiten Hälfte nach einem Fehler an der Mittellinie gleich das 0:2, Horn hat dann seine Cleverness und Routine ausgespielt und für uns war es schwer. In der einen oder anderen Situation fehlt uns noch die Klasse und Routine, auch aus diesem Spiel müssen wir lernen."

Sönke Niklas (Geschäftsführer Horn): "Wir haben das Spiel ganz gut im Griff gehabt, nach einem Fehlpass kam es aber zu einem Elfmeter, den unser Tormann abwehrte. Dann wurden wir besser, in der zweiten Hälfte haben fast nur noch wir gespielt und das Ergebnis spiegelt auch das Kräfteverhältnis ganz gut wider."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus