Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Heimelf vergibt Matchball - Traiskirchen und Stadlau trennen sich torlos

In einer durchaus interessanten Regionalliga Ost-Partie blieb es zwischen FCM ProfiBox Traiskirchen und FC Stadlau bei einem 0:0 (0:0). Die Gäste hatten zu Beginn mehr vom Match, bis zur Pause war die Begegnung schließlich ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel hatte Traiskirchen etwas mehr vom Spiel und kam in der Schlussphase auch zu zwei guten Chancen auf den Lucky-Punch, es blieb aber am Ende beim durchaus gerechten Unentschieden und die Hausherren stoppten damit auch ihrer kleine Niederlagenserie.

Erste 20 Minuten gehören Stadlau

In der Anfangsphase merkte man den Hausherren vor 150 Zuschauern an, dass die letzten Wochen nicht ganz spurlos vorübergegangen waren und Traiskirchen fand noch nicht ins Match. Stadlau kam besser aus den Startlöchern und hatte die ersten 20 Minuten gute im Griff, die Gäste spielten gut nach vorne und fanden die ersten Gelegenheiten vor, etwas wirklich Zwingendes war aber nicht dabei.

Im Laufe der ersten Hälfte fand auch die Heimmannschaft ins Spiel und kam etwas auf, es entwickelte sich in der Folge eine offene und ausgeglichene Partie, als einziges fehlten in der ersten Hälfte die Tore und es blieb bis zur Pause beim 0:0.

Heimelf kann Matchball nicht nützen

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nur recht wenig am Charakter des Spiels, die Defensivreihen beider Seiten standen gut und ließen nicht allzu viel zu. Stadlau kam zu Halbchancen, es war aber keine 1000%ige Möglichkeit dabei, Traiskirchen hatte etwas mehr vom Spiel und wurde in der Schlussphase auch gefährlicher.

Zunächst startete Patrick Haas alleine auf das Tor des Gegners zu, er brachte den Ball aber nicht im Tor der Gäste unter. Kurz vor dem Ende hatte Traiskirchen noch einen Matchball, dabei zeichnete sich der Gästekeeper aber zunächst aus und der Nachschuss von Daniel Dubec ging über die Querlatte. Es blieb schließlich beim 0:0, ein Endstand, mit dem beide Teams leben können.

Stimmen zum Spiel:

Robert Haas (Trainer Traiskirchen): "Wir haben aufgrund der anstrengenden letzten Wochen und dem kleinen Kader 20 Minuten gebraucht, dann sind wir besser ins Spie gekommen. In der zweiten Hälfte hatten wir Vorteile und kamen auch zu Chancen, um den ersten Treffer zu machen. Die Leistung war aufgrund der letzten Zeit in Ordnung, das Team war physisch schon angeschlagen und wir freuen uns jetzt darauf, dass die Spiele wieder im normalen Rhythmus ausgetragen werden."

Thomas Slawik (Co-Trainer Stadlau): "In den ersten 20 Minuten haben wir überragend gespielt, dann ist auch Traiskirchen aufgekommen und es war eine ausgeglichene Partie. Nach der Pause war es eine typische X-Partie, im letzten Angriff und kurz davor hatte der Gegner noch die Chancen auf den Sieg. Insgesamt war die Leistung sehr in Ordnung."

 

 

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus