Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kein Sieger im Wiener-Derby - Rapid II und Austria Amateure teilen sich Punkte

Zum Abschluss der 31. Runde der Regionalliga Ost teilten sich SK Rapid Wien II und die FK Austria Wien Amateure beim 1:1 (0:1) die Punkte. Die Heimelf startete gut ins Match, die Jungveilchen gingen aber rasch durch Alexander Frank in Front (8.) und wurde danach besser. Kurz vor der Pause hielt der Gästekeeper einen Elfmeter der Hütteldorfer, nach dem Seitenwechsel kam Rapid II auf und glich nach einem unglücklichen Eigentor von Marco Stark aus (52.). Die Heimelf kam noch zu Möglichkeiten auf den Sieg, es bleib aber beim 1:1.

Rasche Führung der Gäste - Heimelf nützt Elferchance nicht

Die Hausherren fanden vor über 300 Zuschauern gut in die Begegnung und bestimmten die Anfangsphase, kamen dabei auch zur ersten guten Möglichkeit, die aber nichts einbrachte. Die Jungveilchen zeigten sich auf der anderen Seite zunächst effizient und nutzten die erste Möglichkeit zur Führung, nach einem schönen Lochpass war Goalgetter Alexander Frank in Minute 8 zur Stelle, lief allen auf und davon und netzte zum 1:0 für die Austria ein.

In weiterer Folge blieb das Derby spannend, Rapid zeigte sich vom Gegentor nicht geschockt, Aleksandar Kostic hatte mit einem Lattenschuss Pech. Das Match blieb temporeich, auch die Austria Amateure schrammten knapp am zweiten Tor vorbei, als Alexander Frank ebenfalls nur die Querlatte traf. Die Austria Amateure zeigten immer wieder auf, mussten sich kurz vor der Pause aber bei ihrem Goalie bedanken, dass es nicht 1:1 stand. Nach einem Handvergehen entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Rapid II, den Strafstoß parierte aber der Gästekeeper und die Austria ging mit einer Führung in die Halbzeitpause.

Rapid II macht Druck und gleicht rasch aus

Im zweiten Durchgang fand wieder Rapid II besser aus den Startlöchern, machte in der Folge viel Druck und glich rasch aus. Nach einer scharfen Flanke von der Seite traf Marco Stark beim Ausputzversuch unglücklich zwischen die Beine des eigenen Goalies zum 1:1 in die Maschen. Die Gäste fanden in der Folge nicht mehr richtig ins Spiel und konnten nach vorne nicht mehr so oft Akzente setzen, in der Defensive standen die Jungveilchen aber über weite Strecken gut. Rapid II machte Druck und fand auch in der Schlussphase noch gute Gelegenheiten vor, es blieb aber am Ende beim 1:1 im Wiener-Derby.

Stimme zum Spiel:

Gerhard Kaltenbeck (Sektionsleiter Austria Amateure): "Rapid II war in den ersten 15 Minuten spielbestimmend, wir trafen aber zur Führung und waren dann klar überlegen. Bis zur Pause hatten beide Teams einen Stangenschuss verzeichnet, unser Tormann hielt zudem einem Elfmeter. In der zweiten Hälfte haben wir nicht richtig ins Spiel gefunden und der Gegner hat Druck gemacht, da wir unsere Chancen in der ersten Hälfte nicht genutzt haben, müssen wir am Ende mit dem Remis zufrieden sein."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus