Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kein Sieger im Aufsteiger-Duell - Leobendorf und Mattersburg Amateure trennen sich mit Remis

Zum Auftakt der ersten Runde der Regionalliga Ost trennten sich SV Leobendorf und die SV Mattersburg Amateure mit einem 1:1 (1:1). Die Gäste gingen in Minute 19 nach einem schnellen Konter durch Luka Pisacic in Front, Leobendorf glich aber schon in der 29. Minute durch ein Volleytor von Neuzugang Ivan Baric zum 1:1 aus. In der zweiten Hälfte kamen beide Mannschaften zu guten Einschussmöglichkeiten und die Partie wogte hin und her. Leobendorf traf kurz vor Schluss noch einmal in die Maschen, das Tor wurde aber wegen einer Abseitsstellung aberkannt. Die Gäste fanden auch noch zwei Matchbälle vor, schlussendlich blieb es beim Unentschieden.

Ausgleich per Volley

350 Zuschauer wollten sich den Auftakt zwischen den beiden Aufsteigern nicht entgehen lassen, die Gäste versuchte von Beginn weg den Gegner vorne anzupressen und ließen Leobendorf so nur schwer ins Spiel kommen. Das Match war zunächst noch geprägt von einer Anfangsnervosität, ein leichtfertiger Ballverlust von Leobendorf führte zum ersten Tor. Die Mattersburg Amateure schalteten schnell um und spielten einen Konter über mehrere Stationen, Christoph Halper legte noch einmal auf, Luka Pisacic kam an der Strafraumgrenze ans Leder und der Stürmer traf in Minute 19 schön ins lange Eck zum 1:0 für die Gäste.

Nach dem Gegentor versuchte das Heimteam mehr dagegenzuhalten, Leobendorf konnte an diesem Nachmittag spielerisch nicht ganz überzeugen und der letzte Pass kam zunächst nicht an, der Einsatz und Wille stimmten aber. Kurz nach der ersten Trinkpause gelang dem Heimteam der Ausgleich, nach einem schönen Angriff über links flankte Mario Konrad in die Gefahrenzone und Neuzugang Ivan Baric schloss per perfektem Volley zum 1:1 Halbzeitstand ab (29.).

Tor wegen Abseits aberkannt

In der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren zunächst die zwingenderen Chancen, einmal konnten die Amateure den Ball gerade noch von der Linie kratzen. Zwei, dreimal kam Leobendorf gefährlich vors Gehäuse der Gäste, die Heimelf brachte den Ball aber nicht unter. Das Spiel nahm noch einmal an Fahrt auf, beide Teams suchten den Weg zum gegnerischen Tor.

In der Schlussphase wurde es noch einmal turbulent, zunächst hatte Leobendorf nach einem Eckball des eingewechselten Coskun Kayhan eine Großchance, ein Kopfball ohne Bedrängnis landete aber über dem Gehäuse. Der Heimelf wurde kurz danach ein Treffer wegen eines Abseits aberkannt, bereits in der Nachspielzeit hatten aber auch die Mattersburg Amateure noch zu einer Doppelchance. Nach einer Flanke von der rechten Seite konnte der heimische Keeper einen strammen Kopfball von Barnabas Varga gerade noch entschärfen, kurz danach schlossen die Gäste zu überhastet ab und es blieb beim 1:1.

Stimmen zum Spiel:

Sascha Laschet (Trainer Leobendorf): "Mattersburg war sehr dynamisch und sie haben versucht vorn anzupressen, wir haben das gewusst, haben aber zunächst kein richtiges Mittel gefunden. Nachd dem Gegentor hat mein Team versucht dagegenzuhalten, wir haben heute fußballerisch nicht überzeugt, der Wille hat aber gestimmt und wir glichen aus. Nach der Pause hatten wir die zwingenderen Chancen und es gab strittige Abseitsentscheidungen, am Ende können wir mit dem Punkt zum Auftakt leben. Für das erste Spiel war es ok, im spielerischen Bereich haben wir noch viel Steigerungspotential."

Markus Schmidt (Trainer Mattersburg Amateure): "Es war bei den heißen Temperaturen für beide Teams nicht leicht, wir haben gut ins Spiel gefunden und trafen verdient zur Führung, mussten aber wenig später den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Hälfte kamen beide Teams zu Chancen, in den letzten Minuten hatten wir eine Doppelchance, haben aber ein wenig zu überhastet abgeschlossen. Im Endeffekt war es ein gerechtes Remis."

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers RL Ost

Top Live-Ticker Reporter

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen