Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Philipp Pomer mit Doppelpack - Ebreichsdorf schlägt Mannsdorf-Großenzersdorf [Video]

Im ersten Spiel in der Regionalliga Ost nach der Fusion musste sich FC Mannsdorf-Großenzersdorf daheim gegen ASK Ebreichsdorf 0:3 (0:2) geschlagen geben. Die Gäste gingen bereits in der 17. Minute durch Philipp Pomer 1:0 in Front und erhöhten kurz darauf durch Marco Anderst auf 2:0 (25.). Die Heimelf kam in der Schlussphase der ersten Hälfte auf und zeigte auch in der zweiten Hälfte eine gute Leistung, belohnte sich aber nicht mit einem Treffer. Philipp Pomer gelang mit seinem zweiten Treffer die Entscheidung, er fixiert in der 54. Minute den 3:0 Endstand für Ebreichsdorf.

Doppelschlag Mitte der ersten Hälfte

250 Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit ein gutes Match, Ebreichsdorf ließ den Ball gut laufen und hinten lange nur sehr wenig zu. Auch Mannsdorf versuchte von der ersten Minute an ins Match zu finden und zeigte gute spielerische Ansätze, geriet aber noch in der Anfangsphase in Rückstand. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld von Kevin Aue scherzelte Daniel Maderner den Ball weiter, Philipp Pomer düpierte mit einer schönen Drehung den Gegenspieler und schloss überlegt zum 1:0 für Ebreichsdorf ab (17.).

Nach einem großen Schnitzer der Heimelf baute das Gästeteam den Vorsprung relativ bald aus, Philipp Pomer überspielte zwei Gegner und legte noch einmal zurück, Marco Anderst war zur Stelle und netzte zum 2:0 ein (25.). Bis zur 35. Minute zeigte Ebreichsdorf eine sehr gute Leistung, danach fiel das Auswärtsteam aber etwas zurück und Mannsdorf kam auf. Die Heimelf fand eine 100%ige Möglichkeit vor, konnte aber den Spielstand nicht verkürzen.

Mannsdorf drängt vergeblich - Konter zur Entscheidung

Nach Wiederbeginn kamen die Hausherren auf, waren feldüberlegen und drängten auf das erste Tor. Ebreichsdorf wechselte in der Pause zweimal, die Gäste spielten im zweiten Abschnitt nicht mehr so einen guten Fußball. Mannsdorf kam zu zwei Möglichkeiten, aus einem Konter sorgte Ebreichsdorf aber für die Entscheidung. Nach einem wieten Ball spielte Eric Plattensteiner einen guten Stanglpass, der stark agierende Philipp Pomer hatte danach keine Probleme, das Leder im leeren Tor unterzubringen.

Tor ASK Ebreichsdorf 54

Mehr Videos von ASK Ebreichsdorf

Die Heimelf gab auch nach dem dritten Gegentor nicht auf und versuchte noch einmal heranzukommen, die Chancen blieben aber ungenützt. Ebreichsdorf erwies sich am Ende als effizienteres Team und feierte zum Auftakt einen 3:0 Erfolg.

Stimmen zum Spiel:

Hannes Friesenbichler (Trainer Mannsdorf-Großenzersdorf): "Wir haben grundsätzlich gut ins Spiel gefunden und waren spielerisch sogar etwas besser, haben aber durch zwei unnötige Fehler zwei Tore kassiert. In der Schlussphase der ersten Hälfte sind wir aufgekommen und in der zweiten Halbzeit haben wir auf den Anschlusstreffer gedrückt. Die zweite Halbzeit stimmt mich positiv, die Mannschaft hat Moral bewiesen und Charakter gezeigt. Hut ab vor Ebreichsdorf, sei sind für mich ein Titelkandidat und waren sehr effizient."

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und haben 35 Minuten sehr gut gespielt, danach ist der Faden etwas gerissen. Wir haben aufgrund eines Cuts an der Lippe und aus taktischen Gründen in der Pause zweimal gewechselt, Mannsdorf war feldüberlegen und hatte nichts zu verlieren. Am Start weiß man nie wo man steht, es war ein hochverdienter Sieg."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus