Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Torloses Remis zwischen Schwechat und St. Pölten Juniors

Zum Auftakt der Regionalliga Ost teilten sich beim 0:0 (0:0) SV Schwechat und die SKN St. Pölten Juniors die Punkte. In der Anfangsphase hatte das Heimteam mehr vom Spiel, vor der Pause wurden die Juniors stärker. Im zweiten Durchgang kam das Auswärtsteam auf und fand gute Möglichkeiten vor, Schwechat kämpfte sich Mitte der zweiten Halbzeit zurück. Die Juniors trafen einmal die Latte und hatten kurz vor Schluss die große Chance auf den Lucky-Punch, der heimische Goalie hielt aber das torlose Remis fest.

Anfangsphase gehört Schwechat

Die Juniors waren mit drei Profis zum Auftakt angetreten, Michael Ambichl, Aleksandar Vucenovic und Daniel Petrovic verstärkten das junge Team. Den besseren Start ins Match hatte aber Schwechat, die Heimelf hatte vor 200 Zuschauern mehr Ballbesitz und spielte in der ersten halben Stunde gut, erarbeitete sich auch die eine oder andere Möglichkeit, die aber nicht genutzt wurde. Marco Theuermann kam in dieser Phase zur besten Chance für das Heimteam, er startete schräg auf das Tor zu, sein Abschluss landete aber neben der Stange.

Im Laufe der ersten Halbzeit fielen die Hausherren aber etwas zurück, die Juniors kamen besser in die Begegnung und hatten noch vor der Pause zwei Chancen auf die Führung, Michael Tercek und Gino Linhart konnten aber den gegnerischen Schlussmann nicht bezwingen und so blieb es im ersten Durchgang beim torlosen Remis.

Matchball für die Juniors

In der zweiten Hälfte spielte St. Pölten zunächst stark und wurde auch nach vorne gefährlicher. Die Gäste kamen durch einen Kopfball von Daniel Petrovic zu einer Chance, Michael Ambichl versuchte es mit einem Weitschuss. Auf der anderen Seite konnte Schwechat Mitte des zweiten Durchganges wieder besser dagegenhalten, die beste Möglichkeit für die Heimelf hatte wieder Marco Theuermann, sein Kopfball ging aber über das Tor.

In der 80. Minute traf Aleksandar Vucenovic für die Gäste nur die Latte, kurz vor dem Ende wäre St. Pölten aber dann doch noch fast der Siegestreffer geglückt. Der eingewechselte Alen Jusufov schloss aus günstiger Position ab, Schwechats Keeper Jakub Krepelka rettete aber mit einer sensationellen Parade der Heimelf noch einen Punkt und die Partei endete torlos.

Stimmen zum Spiel:

Markus Bachmayer (Trainer Schwechat): "Es waren zwei Halbzeiten mit unterschiedlichen Gesichtern, wir waren in den ersten 30 Minuten sehr stark und hatten die eine oder andere Chance, sind aber vor der Pause zurückgefallen. St. Pölten war in der zweiten Hälfte sehr stark, schließlich waren wir wieder etwas besser und am Ende hatten die Juniors die große Chance auf den Sieg. Es war kämpferisch eine gute Leistung und auch spielerisch schon phasenweise in Ordnung."

Franz Ambichl (Sektionsleiter St. Pölten Juniors): "Es war ein zufriedenstellendes Auftaktspiel, zu Beginn hatte Schwechat mehr Ballbesitz, dann sind wir aber besser geworden. In der zweiten Hälfte hatten wir gute Chancen und der gegnerische Tormann hat am Ende sehr gut gerettet. Schwechat war schon im letzten Frühjahr besser und es ist hier nicht leicht zu spielen, der Punkt zu Beginn ist in Ordnung."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus