Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tor mit dem ersten Angriff - Mannsdorf-Großenzersdorf schlägt Schwechat [Video]

In einem spannenden Regionalliga Ost-Match setzte sich FC Mannsdorf-Großenzersdorf daheim gegen SV Schwechat 1:0 (1:0) durch. Julian Bauer brachte die Hausherren bereits mit dem ersten richtigen Angriff in Führung (1.), Mannsdorf-Großenzersdorf kontrollierte danach die Begegnung. Schwechat kam auch zu Gelegenheiten auf den ersten Treffer und nach der Pause entwickelte sich ein ständiges Hin und Her. Die Hausherren standen hinten kompakt und kamen nach einer Ampelkarte gegen Schwechats Besnik Murseli (84.) noch zu Möglichkeiten, am Ende blieb es beim 1:0 Heimsieg.

 

Blitzstart der Heimelf

Rund 280 Zuschauer waren nach Mannsdorf gekommen und sahen einen Blitzstart der Hausherren, nach einem Angriff über die linke Seite und einem weiten Pass in die Tiefe herrschte zwischen Schwechats Tormann und Verteidigung Unstimmigkeit, wer zum Ball gehen sollte. Julian Bauer erkannte die Situation, spitzte dazwischen und schob das Leder in der ersten Minute ins leere Tor zum 1:0 für Mannsdorf-Großenzersdorf ein.

Tor Mannsdorf-Großenzersdorf 1

Mehr Videos von FC Mannsdorf-Großenzersdorf

Nach dem frühen Rückstand mussten die Gäste erst den Schock verdauen, die Hausherren kontrollierten in der Folge die Partie und wurden auch nach vorne gefährlich. Schwechat fand schließlich auch ins Match und erarbeitete sich in Hälfte 1 eine sehr gute Ausgleichschance, die aber vom Goalie des Gegners zunichtegemacht wurde. Bis zur Pause blieb es bei der knappen Führung für Mannsdorf-Großenzersdorf.

Zwei Stangentreffer der Hausherren

Schwechat war mit neuem Mut aus der Kabine gekommen, es entwickelte sich in weitere Folge ein Schlagabtausch. Mannsdorf stand hinten kompakt und lauerte auf schnelle Umschaltmöglichkeiten, in den letzten 20 Minuten des Matches wurde das Heimteam wieder besser. Die Gastgeber kamen nun durch Konter zu Möglichkeiten auf die Entscheidung, zweimal verhinderte zudem die Stange einen Treffer. Schwechat kam in dieser Phase auch zu einer guten Gelegenheit auf den Ausgleich, war aber im Finish nur mehr zu zehnt.

Besnik Murseli sah in der 84. Minute gelb/rot und die Gäste waren in der Schlussphase in Unterzahl, Schwechat versuchte dennoch alles, um noch auszugleichen. Mannsdorf-Großenzersdorf stand hinten weiter kompakt und erarbeitete sich aus Gegenstößen Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Letztendlich brachte das Heimteam den Vorsprung über die Zeit und holte damit den ersten Dreier in der noch jungen Saison.

Stimme zum Spiel:

Hannes Friesenbichler (Trainer Mannsdorf-Großenzersdorf): "Mein Team hat einen Blitzstart hingelegt und danach haben wir das Match kontrolliert. Schwechat kam im ersten Abschnitt zur einer guten Ausgleichschance, nach der Pause ging die Partie Hin und Her. In den letzten 20 Minuten wurden wir wieder besser und hätten schon früher den Sack zumachen können, am Ende war es aber ein verdienter Sieg."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus