Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Drei Tore nach der Pause - Mattersburg Amateure gewinnen daheim auch gegen Stadlau

In der 4. Runde der Regionalliga Ost feierten die SV Mattersburg Amateure gegen FC Stadlau einen 3:0 (0:0) Heimerfolg. Die erste Hälfte verlief sehr ausgeglichen, beide Mannschaften kamen in den ersten 45 Minuten aber nur zu wenigen Chancen. Kurz nach Wiederbeginn ging die Heimelf in Führung, Luka Pisacic netzte in der 50. Minute zum 1:0 ein. Mattersburg war danach das gefährlichere Team und baute den Vorsprung sukzessive aus, Luka Pisacic sorgte in der 62. Minute mit seinem zweiten Tor für die Vorentscheidung, Barnabas Varga fixierte in der 87. Minute mit dem 3:0 den Heimsieg gegen Stadlau.

Ausgeglichene erste Hälfte

Vor 200 Zuschauern waren die Hausherren in der Anfangsphase das etwas gefährlichere Team, die Mattersburg Amateure hatten in der Vorwoche mit dem Sieg gegen Mauerwerk Selbstvertrauen getankt und fanden die ersten zwei Möglichkeiten vor. Stadlau hielt aber gut dagegen und versuchte mit hohen Bällen nach vorne in die Gefahrenzone zu kommen.

Das Match war im ersten Abschnitt ausgeglichen, die Teams neutralisierten sich aber weitgehend und so gab es auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. So blieb es bis zur Pause beim torlosen Zwischenstand.

Mattersburg Amateure feiern zweiten Heimsieg in Serie

Nach dem Pausentee erwischten die Amateure den besseren Start und gingen rasch in Führung, nach einer präzisen Flanke von der Seite war Luka Pisacic zur Stelle und netzte in der 50. Minute zum 1:0 ein. Mattersburg hatte danach das Geschehen im Griff und war auch das gefährlichere Team, die Gastgeber legten nach etwas mehr als einer Stunde nach. Luka Pisacic setzte sich mit einer starken Einzelaktion gegen den Gegner durch und vollendete trocken ins lange Eck zum 2:0 (62.).

Stadlau gab aber noch nicht auf und fand nach dem zweiten Gegentreffer eine sehr gute Möglichkeit auf den Anschlusstreffer vor, die der heimische Keeper aber vereitelte. Sonst stand Mattersburg hinten gut und ließ nicht viel zu, bereits in der Schlussphase legte die Heimelf ein letztes Mal nach. Christoph Halper gab mit einer Flanke den Assist, Barnabas Varga setzte sich um Luftduell durch und fixierte in der 87. Minute per Kopf den 3:0 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Markus Schmidt (Trainer Mattersburg Amateure): "Die erste Hälfte war geprägt von sehr vielen Zweikämpfen, wir hatten zu Beginn zwei Chancen, sonst gab es in einer ausgeglichenen ersten Hälfte wenige Möglichkeiten auf beiden Seiten. Das 1:0 war der Befreiungsschlag, dann haben wir immer wieder gute Angriffe lanciert und ließen nur mehr eine Chance zu. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung des Teams, wir wissen jetzt, wie man sich in der RLO auftreten muss. Wir haben eine gute mannschaftliche Qualität und körperlich ist das Team in einem sehr guten Zustand."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter