Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Sieg im Spitzenspiel - Rapid II übernimmt nach Erfolg über Ebreichsdorf Tabellenführung [Video]

Im Spitzenspiel der 5. Runde der Regionalliga Ost feierte SK Rapid II daheim gegen Leader ASK Ebreichsdorf einen 2:1 (1:1) Erfolg. Die Hausherren starteten druckvoll und gingen durch Nicholas Wunsch 1:0 in Front (27.), Ebreichsdorf wusste aber noch in der ersten Hälfte eine Antwort und glich durch Philipp Pomer aus (34.). Auch im zweiten Abschnitt blieb das Match spannend, wieder legte Rapid II durch einen schönen Treffer vor, Neuzugang Nemanja Tomasevic netzte zum 2:1 ein (64.). Die Gäste versuchten in der Schlussphase noch einmal alles und kamen zu Chancen auf den Ausgleich, am Ende übernahm Rapid II mit dem Heimsieg die Tabellenführung.

Missglückter Rückpass führt zu Ausgleich

Christopher Dibon stand der Heimelf nach langer Verletzung im Spitzenspiel zur Verfügung, die Hausherren starteten selbstbewusst in die erste Halbzeit und fanden nach wenigen Sekunden die erste Möglichkeit vor, die Gäste blockten aber noch ab. Rapid II presste den Gegner immer wieder an und war in der Anfangsphase das gefährlichere Team, Nicholas Wunsch zog aus spitzem Winkel ab, der Gästekeeper war aber am Posten.

Mitte des ersten Abschnittes ging das Heimteam doch in Front, Daniel Markl ging in Strafraumnähe des Gegners nach und eroberte den Ball, sein Pass in den Rückraum landete bei Nicholas Wunsch, der die Hütteldorfer mit einem satten Abschluss in die Maschen in Führung brachte (27.). Ebreichsdorf war danach bemüht dem Match eine Wende zu geben, es benötigte aber einen missglückten Rückpass der Heimelf, den die Gäste zum Ausgleich nutzen konnten. Philipp Pomer spritzte dazwischen, spielte den herauseilenden Tormann des Gegners aus und schob das Leder in der 34. Minute zum 1:1 in die Maschen.

Neuzugang sticht - Ebreichsdorf mit später Ausgleichschance

Im zweiten Spielabschnitt setzten beide Seiten gute Akzente nach vorne und es entwickelte sich ein ausgeglichenes, sehenswertes Match. Die Partie stand auf Messers Schneide, Rapid II gelang schließlich erneut die Führung. Nach schönen Pass auf die rechte Seite setzte sich Christoph Weyermayr durch und spielte einen perfekten Stanglpass, Neuzugang Nemanja Tomasevic war kurz nach seiner Einwechslung zur Stelle und netzte bei seiner ersten Chance zum 2:1 ein (64.).

Tor SK Rapid II 64

Mehr Videos von SK Rapid II

Ebreichsdorf musste nun reagieren und brachte noch zwei frische Spieler, die Gäste drängten auf den Ausgleich, Rapid II stand aber über weite Strecken hinten sehr gut. Bereits in der Schlussphase kam Ebreichsdorf aber nach einem schnell angetragenen Gegenangriff zu einer tollen Möglichkeit, der Schuss der Gäste wurde vom Keeper aber pariert und der Abpraller ging knapp neben das Gehäuse. Am Ende blieb es beim 2:1, Rapid II ist mit dem Sieg der neue Tabellenführer der RLO.

Stimmen zum Spiel:

Muhammet Akagündüz (Trainer Rapid II): "Ein verdienter Sieg gegen eine sehr robuste und starke Mannschaft. Vor allem die Art und Weise wie wir heute gespielt haben und am Ende gewonnen haben, macht mich sehr stolz."

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf): "Wir haben in der ersten Hälfte nur reagiert und nicht agiert, Rapid hat sehr gut gespielt, beide Treffer in Halbzeit 1 waren aber Geschenke. Nach der Pause kamen beide Teams zu wenigen Torchancen, Rapid hat das 2:1 gemacht und wir hatten in den letzten zehn Minuten eine Drangphase, hätten dabei einen Hand-Elfmeter bekommen können. Rapid war die aktivere Mannschaft, sie haben am Ende verdient gewonnen."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter