Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Entscheidung durch dritten Treffer - Ebreichsdorf fügt Team Wr. Linien erste Niederlage zu [Video]

Zum Abschluss der 7. Runde der Regionalliga Ost musste sich SC Team Wr. Linien daheim gegen ASK Ebreichsdorf mit 1:3 (0:2) geschlagen geben. Die Gäste waren in den ersten 20 Minuten des Matches stark und gingen durch Daniel Maderner (11.) in Front, die Heimelf hielt bis zur Pause dagegen und kam zu Möglichkeiten auf das erste Tor. Kurz nach der Pause legte Marco Anderst zum 2:0 für Ebreichsdorf nach (47.), die Heimelf kam aber durch Jasmin Delic (69.) noch einmal heran. Ein Standard brachte die Entscheidung, nach einem Freistoß köpfelte Gerald Peinsipp in der 78. Minute zum 3:1 Endstand für die Gäste ein.

Rasche Führung der Gäste

Die ersten 20 Minuten im Spiel gehörten den Gästen, Ebreichsdorf fand sehr gut ins Match, spielte druckvoll und ging rasch in Front. Nach einem Outeinwurf der Heimelf erkämpfte sich das Auswärtsteam das Leder, Benjamin Redzic steckte schön durch und Daniel Maderner schob das Leder in der 11. Minute zum 1:0 für Ebreichsdorf in die Maschen.

Die Gäste verabsäumten es nachzulegen und vergaben zwei 100%ige Möglichkeiten, Team Wr. Linien hielt in der Folge besser dagegen und wurde nach vorne ebenfalls gefährlich. Die Heimelf erzielte einen Treffer, der wegen Abseits aberkannt wurde, zudem musste Ebreichsdorf einmal auf der Linie retten. Bis zur Halbzeit bleib es beim 1:0 für die Gäste.

Kopfball zum Sieg

Ebreichsdorf erwischte auch im zweiten Spielabschnitt den besseren Start und erhöhte rasch das Torkonto, die Gäste griffen frontal auf die 4er-Kette an, Ivan Mijailovic stecket den Ball durch und Marco Anderst überwand den Goalie zum 2:0 für Ebreichsdorf (47.).

Tor ASK Ebreichsdorf 47

Mehr Videos von ASK Ebreichsdorf

Der Favorit brachte danach aber keine Ruhe ins Spiel und zeigte eine mäßige Leistung, Team Wr. Lienen gab nicht auf und setzte nach vorne Akzente. Mitte des Abschnittes kam es zu einer sehr strittigen Situation, der Gästekeeper hätte nach Torraub rot sehen müssen, der Schiedsrichter entschied trotz Reklamationen der Heimelf nur auf gelb und Freistoß statt Elfmeter. Kurz darauf kam das Heimteam einen Treffer heran, Ebreichsdorfs Schlussmann ließ eine Flanke fallen, im darauffolgenden Gestocher traf Jasmin Delic zum 1:2 (69.).

Team Wr. Linien versuchte danach noch einmal alles, konnte aber den Ausgleich nicht erzielen, auf der anderen Seite brachte ein Freistoß von der echten Seite die Entscheidung. Gerald Peinsipp setzte sich Luftduell durch und köpfelte den Ball die Maschen, de heimische Keeper machte dabei nicht die beste Figur. Ebreichsdorf setzte sich am Ende ohne zu glänzen 3:1 durch.

Stimmen zum Spiel:

Josef Schuster (Trainer Team Wr. Linien): "Ebreichsdorf hat eine sehr gute Mannschaft und wir haben ein par Minuten gebraucht, haben dann für unsere Verhältnisse eine gute Leistung gezeigt. Der Gegner war insgesamt besser, mein Team hat aber immer wieder nach vorne gespielt und wir kamen zu Chancen. Es hätte rot gegen den Gästetormann und Elfmeter geben müssen, in gewissen Situationen war der Unparteiische nicht Herr der Lage. Uns gelang noch der Anschlusstreffer, nach dem 1:3 war die Luft draußen."

Ken Pokorny (Co-Trainer Ebreichsdorf). "Wir haben in den ersten 20 Minuten sehr gut kombiniert und sind in Führung gegangen, hätten danach noch zwei Tore machen müssen. Team Wr. Linien hat mit viel Kampfgeist dagegengehalten, wir brachten auch nach dem 2:0 keine Ruhe ins Spiel. Unser Tormann hätte mit rot vom Platz gehen müssen, nach dem Anschlusstreffer gelang uns mit dem 3:1 die Entscheidung. Bis auf die ersten 20 Minuten war es keine wirklich gute Leistung von uns."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter