Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Regionalliga Ost 2017/18: Vorschau Runde 7

Nächstes Wochenende steht bereits die 7. Runde der Regionalliga Ost am Programm. An der Spitze stehen die drei bisher ungeschlagenen Teams, Ebreichsdorf führt die Liga ohne Punkteverlust an, dahinter folgen Amstetten und Horn. In den unteren Regionen der Tabelle haben die letzten beiden Teams erstmals angeschrieben, Schwechat ist nach dem ersten Saisonsieg 16., die Vienna holte in Parndorf den ersten Punkt, fiel aber an das Ende der Tabelle zurück. Die 7. Runde startet am Freitag mit sechs Matches, dabei kommt es zum Wiener-Duell zwischen Rapid II und Karabakh, mit viel Spannung wird das Spitzenspiel zwischen Amstetten und Ebreichsdorf erwartet.  Im einzigen Samstag-Spiel tritt die Vienna erstmals zu Hause gegen Horn an, am Sonntagvormittag ist der Wiener Sport-Club bei den St. Pölten Juniors zu Gast. Spielfrei in der 7.  Runde ist Stadlau.

Fr, 08.09.2017, 19:00 Uhr

SK Rapid II - FC Karabakh

Live-Ticker

SK Rapid II FC Karabakh

Rapid II hatte am letzten Wochenende spielfrei und konnte seine Akkus für die nächsten Runen aufladen, setzte sich zudem in einem Testmatch gegen den FAC 2:1 durch. Nach zwei Siegen in Folge zeigt die Formkurve nach oben, nun will man in der Tabelle noch weiter nach oben kommen. Karabakh gewann die letzten beiden Heimspiele und ist damit an den drei Topteams dran, der Aufsteiger ist in der Liga angekommen und hat mit 16 Toren die zweitmeisten der RLO erzielt. Im Juli feierte Karabakh gegen Rapid II in einem Test einen klaren 6:2 Erfolg, die Heimelf will sich dafür sicher revanchieren.

Fr, 08.09.2017, 19:00 Uhr

SC Neusiedl am See 1919 - FK Austria Wien Amateure

Live-Ticker

SC Neusiedl am See 1919 FK Austria Wien Amateure

Neusiedl musst nach drei ungeschlagenen Spielen gegen den Leader eine Niederlage hinnehmen, derzeit liegen die Burgenländer an der 12. Stelle der RLO. Daheim ist die Saisonbilanz ausgeglichen, gegen den nächsten schweren Gegner will man wieder anschreiben. Die Austria Amateure sind nach einer Spielpause mit dem 3:1 gegen Stadlau wieder gut in die Gänge gekommen. der Rückstand auf die Spitze ist schon beträchtlich, nun will man wieder in die Top 5. In der letzten Saison gewannen die Jungveilchen beide Duelle gegen Neusiedl.

Fr, 08.09.2017, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - SV Schwechat

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha SV Schwechat

Bruck hat die Niederlage bei den Admira Juniors schnell abgehakt, nach zwei Matches ohne vollen Erfolg wollen die Aufsteiger wieder auf die Siegerstraße zurück. Derzeit liegt man im breiten Mittelfeld der Liga, daheim gelang noch kein voller Erfolg. Schwechat konnte letzte Woche erstmals anschreiben, das 1:0 gegen die St. Pölten Juniors war für das Selbstvertrauen enorm wichtig. Der 16. der Tabelle konnte in sechs Spielen erste drei Tore erzielen, nach vorne muss man noch effizienter werden. Im Februar traten die beiden Teams bei einem Testmatch gegeneinander an, Bruck setzte sich dabei 2:1 durch.

Fr, 08.09.2017, 19:30 Uhr

FC Marchfeld Mannsdorf - Admira Juniors

Live-Ticker

FC Marchfeld Mannsdorf Admira Juniors

Mannsdorf wartetet seit der ersten Runde auf einen vollen Erfolg, nach vier Remis in Folge verlor man in Horn 0:3, kam dabei auch zu Chancen und war durchaus ebenbürtig. Daheim ist die Gager-Truppe ungeschlagen, nun will man wieder auf die Siegerstraße zurück und auch hinten nicht mehr so viel zulassen. Mit 12 Gegentoren erhielt Mannsdorf mit Bruck die meisten Treffer. Die Admira Juniors sind nach dem am Ende klaren Erfolg gegen Bruck in die Top 5 der Liga hinaufgeklettert, auswärts ist man noch ohne vollen Erfolg, dafür hat man schon 12 Tore erzielt. Letzte Saison holte man gegen Mannsdorf vier Punkte und setzte sich im letzten direkten Duell klar 4:1 durch.

Fr, 08.09.2017, 19:30 Uhr

SKU Amstetten - ASK Ebreichsdorf

Live-Ticker

SKU Amstetten ASK Ebreichsdorf

Das Spitzenspiel der Liga! Amstetten gewann die letzten drei Begegnungen und hat mit beachtlichen 17 Toren die meisten der Liga erzielt. Mit Milan Vukovic stellt man den aktuellen Führenden der Torschützenliste, daheim scort Amstetten im Schnitt dreimal pro Spiel. Tabellenführer Ebreichsdorf gilt dagegen als das defensiv kompakteste Team der Liga, bisher musste man erst einen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Der Spitzenreiter hat alle seine fünf Spiele gewonnen, mit einem Sieg könnte man sich vorneetwas absetzen. Letztes Jahr gewann Ebreichsdorf beide direkte Duelle, in Amstetten setzte man sich 3:1 durch.

Fr, 08.09.2017, 20:00 Uhr

FCM Profibox Traiskirchen - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

FCM Profibox Traiskirchen SC/ESV Parndorf 1919

Traiskirchen musste sich nach der Spielpause zweimal hintereinander geschlagen geben, fiel dadurch in der Tabelle an die zehnte Stelle zurück. Die Haas-Truppe kassierte erste fünf Gegentore, vorne traf man dafür aber auch erst viermal. Die Heimbilanz ist ausgeglichen, nun soll wieder ein positives Ergebnis geschafft werden. Parndorf musste sich daheim gegen die Vienna mit einem torlosen Remis zufriedengeben, damit wartet man seit der ersten Runde auf einen vollen Erfolg. Die Burgenländer liegen an 13. Stelle und benötigen einen vollen Erfolg um wieder im gesicherten Mittelfeld anzukommen. Im Frühjahr trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1.

Sa, 09.09.2017, 16:00 Uhr

First Vienna FC - SV Horn

Live-Ticker

First Vienna FC SV Horn

Die Vienna konnte durch das 0:0 in Parndorf die Auswärtsserie mit einem ersten Punkt abschließen, am Samstag tritt man zum ersten Mal in dieser Saison daheim an. Das Team wächst langsam zusammen, der letzte Tabellenplatz soll möglichst rasch der Vergangenheit angehören. Offensiv läuft noch nicht alles rund, der Traditionsverein konnte erst viermal scoren. Horn konnte mit dem dritten Heimsieg weiter vorne dranbleiben, die Defensive zeigte sich bisher sehr stabil und musste erst drei Gegentore hinnehmen. Die Niederösterreicher gehen als Favorit in das fast schon legendäre Duell bei der Vienna. bei den letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Saison 2015/16 setzte sich jeweils das Heimteam durch.

So, 10.09.2017, 11:00 Uhr

SKN St. Pölten Juniors - Wiener Sport-Club

Live-Ticker

SKN St. Pölten Juniors Wiener Sport-Club

Die St. Pölten Juniors mussten sich in Schwechat 0:1 geschlagen geben und boten dabei keine zufriedenstellende Leistung. In den letzten drei Matches gelang kein voller Erfolg, daheim ist die junge Truppe aber noch ungeschlagen und will wieder auf die Siegerstraße zurück. Nach dem 0:4 daheim gegen Amstetten und der Beurlaubung von Christoph Jank übernehmen die beiden Assistenz-Trainer interimistisch das Zepter, bis ein neuer Coach gefunden wird. Die Wiener holten in den letzten drei Matches nur einen Punkt und konnten dabei nicht überzeugen, nun soll es wieder bergauf gehen. Im letzten Duell im Frühjahr gewann St. Pölten 3:2.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus