Trainingslager organisiert von Ligaportal

Vorschau

Regionalliga Ost 2017/18: Vorschau Runde 16

Nachdem die letzte Runde am Dienstag mit vier Nachtragsspielen abgeschlossen wurde, steht die 16. Runde der Regionalliga Ost am Wochenende vor der Tür. Die Top 3 der Liga konnten sich durch volle Erfolge ein wenig absetzen, Horn verteidigte die Tabellenführung. Die letzten Drei der RLO kassierten dagegen allesamt Niederlagen. Die 16. Runde startet am Freitag mit sechs Matches, dabei kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten Ebreichsdorf und Leader Horn. Bruck hofft nach der Spielpause am Wochenende gegen Mannsdorf wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren. Am Samstag folgen die restlichen zwei Begegnungen, Stadlau trifft dabei im Duell zweier Wiener-Teams auf Karabakh, die Vienna tritt bei den heimstarken St. Pölten Juniors an. Spielfrei in der 16. Runde ist Schwechat.

Fr, 03.11.2017, 19:00 Uhr

ASK-BSC Bruck/Leitha - FC Marchfeld Mannsdorf

Live-Ticker

ASK-BSC Bruck/Leitha FC Marchfeld Mannsdorf

In der 14. Runde ist die Siegesserie von Bruck gerissen, nach der verdienten 1:3 Niederlage gegen die St. Pölten Juniors konnte die Mannschaft am Wochenende für das Finish der Herbstsaison die Akkus aufladen. Die Heimtabelle wirft Bruck derzeit mit 13 Punkten aus sieben Spielen im Mittelfeld aus, um oben dranzubleiben sollte ein positives Ergebnis gelingen. Mannsdorf feierte zwei Siege in Serie und traf dabei je dreimal, damit überholte die Gager-Truppe Bruck in der Tabelle. Auswärts kassierte man erste eine Niederlage, tat sich in der Fremde bisher leichter und der Tabellensechste peilt die Top 5 an.

Fr, 03.11.2017, 19:00 Uhr

SK Rapid II - SC Neusiedl am See 1919

Live-Ticker

SK Rapid II SC Neusiedl am See 1919

Rapid II verlor nach einer starken ersten Hälfte gegen Stadlau nach der Pause den Faden, setzte sich am Ende aber 2:1 durch und blieb damit 12 Matches in Folge ungeschlagen - eine beeindruckende Serie! Daheim sammelte man bisher 14 Zähler, mit 32 Volltreffern ist man die Torfabrik der Liga. Neusiedl musste sich durch ein Last-Minute Tor in Traiskirchen geschlagen geben und kassierte zum sechsten Mal in Folge zwei oder mehr Gegentore. Auswärts sammelten die Burgenländer schon drei Siege ein, im letzten direkten Duell kassierte man eine 0:5 Heimniederlage.

Fr, 03.11.2017, 19:00 Uhr

FK Austria Wien Amateure - SC/ESV Parndorf 1919

Live-Ticker

FK Austria Wien Amateure SC/ESV Parndorf 1919

Die Austria Amateure kehrten mit einem Dreier gegen Karabakh auf die Siegerstraße zurück und etablierten sich weiter in den Top 3 der Liga. Auf die Spitze fehlen drei Punkte, nun will man zu Hause nachlegen. Parndorf kassierte die zweite Niederlage in Folge und dabei je zwei Gegentore, die Burgenländer konnten dabei nicht an schon gezeigte Leistungen anschließen und rutschen in der Tabelle auf Rang 14 zurück. Auswärts war Parndorf in der bisherigen Saison erfolgreicher, im Herbst des letzten Jahres verlor man bei den Austria Amateuren 0:1.

Fr, 03.11.2017, 19:30 Uhr

SKU Amstetten - FCM Profibox Traiskirchen

Live-Ticker

SKU Amstetten FCM Profibox Traiskirchen

Amstettens Team ist in den letzten Matches außer Tritt geraten, mit dem torlosen Remis gegen die Vienna blieb man die dritte Partie ohne vollen Erfolg und liegt schon neun Zähler hinter der Spitze auf Platz 9. Ein positives Ergebnis käme zu einem richtigen Zeitpunkt, um vor dem Herbstfinale nicht zu weit hinter die Spitze zu fallen. Traiskirchen ist seit drei Spielen ungeschlagen und holte mit dem letzten Angriff einen Dreier gegen Neusiedl. 24 Punkte aus 14 Spielen kann sich sehen lassen, mit 15 Gegentoren gehört man zu den Top-Teams in der Abwehrarbeit. Letzte Saison feierte die Haas-Truppe in Amstetten einen 1:0 Sieg.

Fr, 03.11.2017, 19:30 Uhr

ASK Ebreichsdorf - SV Horn

Live-Ticker

ASK Ebreichsdorf SV Horn

Das Spitzenspiel der Runde zwischen dem Tabellenzweiten und dem Ersten verspricht auf jeden Fall viel Spannung. Ebreichsdorf konnte beim Sieg gegen Parndorf nicht überzeugen, konnte aber die Serie an ungeschlagenen Matches fortsetzen und kassierte zum zweiten Mal in Folge keinen Treffer. Daheim gewann man sechs der sieben Spiele und erhielt nur zwei Gegentore. Horn spielte zum dritten Mal zu Null und ist weiter Tabellenführer, mit elf Gegentoren kassierte man die zweit-wenigsten der Liga. Auswärts verlor Horn ind dieser Saison erst einmal und kann mit einem Sieg einen wichtigen Schritt in Richtung Herbstmeistertitel machen. In der Saison 2015/16 gewann Horn beide Duelle 2:0.

Fr, 03.11.2017, 19:30 Uhr

Wiener Sport-Club - Admira Juniors

Live-Ticker

Wiener Sport-Club Admira Juniors

Der Wiener Sport-Club musste sich ersatzgeschwächt in Horn 0:3 geschlagen geben und konnte damit den Erfolg gegen Parndorf nicht bestätigen. Die zweitschlechteste Heimbilanz soll nun verbessert werden, um auch wieder näher ans untere Mittelfeld heranzukommen. De Admira Juniors boten bei schwierigen Bedingungen gegen Schwechat eine auch spielerisch gute Leistung und sind derzeit Elfter der RLO, auswärts wartet man aber immer noch auf den ersten vollen Erfolg. Der Vorsprung auf ganz hinten ist schon beruhigend, darauf will man sich aber nicht ausruhen und den ersten Dreier in der Fremde holen.

Sa, 04.11.2017, 14:00 Uhr

FC Stadlau - FC Karabakh

Live-Ticker

FC Stadlau FC Karabakh

Stadlau zeigt in der zweiten Hälfte des Spiels gegen Rapid II eine gute Leistung und schrammte knapp an einem Remis vorbei. So stand man wieder mit leeren Händen da und kam nicht vom vorletzten Platz weg. Zehn Spiele ist man nun ohne Sieg, daheim sammelte man bisher fünf Zähler. Karabakh musste sich gegen die Austria Amateure unglücklich geschlagen geben und verlor zum zweiten Mal in Folge, in der Tabelle rutschte das Team auf Platz 5 zurück und hat sechs Zähler Rückstand auf die Spitze. Die Auswärtsbilanz ist positiv, nun will man mit einem Sieg an den Top 5 dranbleiben.

Sa, 04.11.2017, 14:00 Uhr

SKN St. Pölten Juniors - First Vienna FC

Live-Ticker

SKN St. Pölten Juniors First Vienna FC

Die St. Pölten Juniors zeigten dieses Mal auch auswärts eine gute Leistung, verloren aber knapp 2:3 in Mannsdorf. Die Heimbilanz ist dafür mehr als erfreulich, 16 Punkte ins sieben Spielen sind ein Ausrufezeichen und die Juniors können, wenn vollzählig, jedem Gegner zumindest Paroli bieten. De Vienna holte gegen Amstetten ein 0:0, es wäre am Ende aber noch mehr drinnen gewesen. In den letzten acht Matches verlor man nur einmal, das Team ist gefestigt, kam durch die vielen Remis aber von unten noch nicht wirklich weg und wartet noch auf den ersten Auswärtssieg. Letze Saison gewann die Vienna bei den Juniors 4:0.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus