Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga West

FC Kitzbühel will fixer Bestandteil der Regionalliga West bleiben

Die Spannung steigt – in zwei Tagen startet die Regionalliga West in die neue Saison und es ist wohl die spannendste der letzten Jahre. Ein Jahr vor der Ligareform gibt es für die Top-Teams Startplätze in der neuen sky go 1. Liga zu erobern. Zwei bis drei Mannschaften können aufsteigen und es einige Kandidaten. Für den sportlichen Leiter des FC Eurotours Kitzbühel ist es ein Trio und auch eine Tiroler Mannschaft ist mit dabei. Viele Kaderänderungen hat es in Kitzbühel gegeben, Ziel ist sich in der Regionalliga West langfristig zu etablieren.

 

Nur zwei Testspiele absolviert

Wolfgang Kals, sportlicher Leiter FC Eurotours Kitzbühel: „Da die Meisterschaft in der Tirol Liga sehr lange gedauert hat, waren nur zwei Testspiele möglich. Gegen Kundl gab es ein 0:1 und gegen Zell am See 5:0. Ziel ist es einen Top 10 Platz zu erreichen. Längerfristig wollen wir ein fixer Bestandteil in der RLW bleiben!“

Kaderänderungen

Abgänge:

Yigit  Baydar, Wörgl

Peter Gartner, Karriere Ende

Daniel Panic, Serbien

Michael Lindner, Kirchberg

Roy Meulendijks, Kirchberg

Tayshan Hayden Smith, England

Lukas Entstrasser, Waidring

Tobias Emberger, Hippach

Zugänge:

Martin Boakye, Hohenems

Danijel Djuric, Wörgl

Andreas Hölzl, Wacker

Marco Walser, Union Ibk.

Daniel Walker, Southend United

Josh Bexon, Sothend United

Niklas Tengg, St. Ulrich

Southend United FC ist Kooperationspartner!

Wolfgang Kals: „Favoriten auf den Titel sind für mich Grödig, Anif und Schwaz. In der tipico Bundesliga ist es wieder einmal RB Salzburg und in der deutschen Bundesliga der FC Bayern München. Ganz besonders freuen wir uns über die Kooperation mit dem englischen Verein Southend United FC!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus