Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Regionalliga West

Matthäus Taferner von Wacker Innsbruck II erhält langfristigen Profivertrag

Der FC Wacker Innsbruck II unter Trainer Thomas Grumer erweist sich in der Regionalliga West weiter als Talenteschmiede für die erste Mannschaft. Mit Matthäus Taferner erhält ein weiterer Nachwuchskicker einen längerfristigen Vertrag bei den Profis. Matthäus Taferner ist damit neben Clemens Hubmann (Mittelfeld), Robert Martic (Defensivspieler), Fabian Markl (Abwehrspieler) eines von vier Tiroler Talenten aus der vielversprechenden Generation 2000/2001, die beim FC Wacker Innsbruck mit längerfristigen Verträgen ausgestattet wurden.

 

Klagenfurter rückt in erste Mannschaft auf

Matthäus Taferner (*30. Jänner 2001 in Klagenfurt) stammt aus der Jugend des FC Wacker Innsbruck und durchlief dort sämtliche Nachwuchsmannschaften, ehe er im Sommer 2015 in die U15 der Akademie Tirol wechselte. Seit Sommer dieses Jahres spielt der talentierte Mittelfeldspieler in der zweiten Herrenmannschaft des Tiroler Traditionsvereins. Im Team von Trainer Thomas Grumser gelang ihm rasch der Sprung in die Stammformation. In der abgelaufenen Herbstsaison absolvierte der 16-Jährige 13 Spiele in der Regionalliga West, dabei gelangen ihm zwei Tore, darunter der 2:1 Siegtreffer im Spiel gegen Kufstein und drei Assists.

Ende September feierte Taferner (Anm. beim 4:0-Auswärtssieg gegen SC Austria Lustenau, ab Minute 84) unter Cheftrainer Karl Daxbacher sein Profidebüt. Damit war er der erste Spieler in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse, der im 21. Jahrhundert geboren wurde. Zudem absolvierte der 16-Jährige Mittelfeldspieler mehrere Spiele für Österreichs Nachwuchsnationalteams. (Anm. 3 x U15, 1 x U16, 3 x U17)

Wacker GM Alfred Hörtnagl zur Neuverpflichtung: 

„Matthäus Taferner ist ein hoch veranlagter junger Spieler, dessen Talent auch deutschen Bundesligisten nicht verborgen geblieben ist. Er hat sich in unserer zweiten Mannschaft bei Thomas Grumser auf Anhieb einen Stammplatz erarbeitet und ansprechende Leistungen gezeigt. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt mit jungen, talentierten Spielern zu arbeiten und diese optimal auf den Profifußball vorzubereiten. Aus diesem Grund freut es uns sehr, dass sich Matthäus für eine langfristige Zusammenarbeit entschieden hat. Er soll in der Rückrunde Schritt für Schritt an die erste Mannschaft herangeführt werden und ist ab Sommer 2018 fixer Bestandteil unserer Profis.“

Wacker GM Alfred Hörtnagl zu den Jahrgängen 2000 und 2001: 

„Wie stark die beiden Jahrgänge 2000 und 2001 in Tirol sind, zeigt die Tatsache, dass gleich mehrere Spieler in jungen Jahren längerfristige Verträge unterzeichnet haben und bereits sporadisch mit den Profis trainieren. Mit Hubmann, Martic, Markl und Taferner erhalten vier talentierte Spieler den letzten Schliff unter Thomas Grumser und frühzeitig eine Anbindung zu den Profis. Es gibt aber weitere Spieler aus anderen Jahrgängen, die sich in dieser Saison in der zweiten Mannschaft in den Vordergrund gespielt haben, wie beispielsweise Schöpf und Satin.“

Quelle: Presseaussendung FC Wacker Innsbruck  

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus