Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga West

Auch in der Regionalliga West Lust auf Reformen?

Sicherlich ein Grund für das „Schreckgespenst“ 2. Liga waren im Westen Österreichs die vielen und weiten Reisen in den Osten und Süden – das gilt für Tirol und Vorarlberg besonders. Nur ein Team aus dem Westen wollte deswegen nach oben – der FC Wacker Innsbruck II. Nun geht man aber in der Regionalliga West in der Saison 2019/2020 noch einen Schritt weiter – und kehrt zu einer alten Struktur zurück. Das scheint ziemlich sicher – die Details stehen aber noch nicht fest.

 

Back to the future

Sowohl in der tipico Bundesliga als auch in der Regionalliga West wird bzw. soll es ein Play-Off geben. Zunächst wird in Vorarlberg, Tirol und Salzburg eine Art Super-Landesliga eingeführt. Wie das genau ausschauen wird steht noch nicht fest, mit dabei sind aber sicherlich alle Westliga Teams und natürlich die aktuellen Aufsteiger aus den Landesligen. Theoretisch denkbar ist natürlich auch das Teilnehmerfeld mit weiteren Spitzenteams der Landesliga zu ergänzen. Das könnte ein sehr positiver Aspekt sein, damit mehr Mannschaften die Gelegenheit bekommen sich auf Regionalliga-Niveau zu bewähren.

Play-Off

Aktuell sind die Landesverbände dabei die Details abzustimmen, man kann aber durchaus davon ausgehen, dass man im Westen diesen Reformschritt wirklich beschließen wird. Ein Play-Off der besten Landesmannschaften von Salzburg, Tirol und Vorarlberg soll dann den Aufsteiger in die 2. Liga ermitteln. Spannend die Frage, ob an diesem Play-Off nur jene Mannschaften teilnehmen dürfen, die auch einen Zulassungsantrag für die 2. Liga stellen. Bösartig gedacht hätte man sich ja dieses Play-Off in der laufenden Saison erspart. Es bleibt aber doch zu hoffen, dass sich nach der ersten Saison 2. Liga doch einige Teams den Blick nach oben zutrauen werden.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus