Trainingslager organisiert von Ligaportal

Regionalliga West

Verantwortliche in Seekirchen nach durchwachsenem Herbst nicht vollends zufrieden

In der Regionalliga West überwintert der SV Seekirchen auf dem 12. Tabellenplatz, gerade zum Ende der Herbstsaison ist den Kickern vom Wallersee dabei durchaus die Luft ausgegangen. „Zum Ende hin ist uns buchstäblich der Saft ausgegangen, körperlich und mental“, resümiert Co-Trainer Mario Lapkalo. „Gerade in den letzten Jahren waren wir davon immer befreit und haben das super hingekriegt, dieses Jahr hat es uns dann mal erwischt.

 

Mit dem Herbst nicht zu 100% zufrieden

Generell empfinden die Verantwortlichen am Wallersee die abgelaufene Herbstsaison als durchwachsen. „Da war echt alles dabei, wirklich gute und eben auch schlechte Spieler“, so Lapkalo rückblickend. Besonders mit dem Ende im Herbst, in dieser Phase konnte man aus vier Partien nur einen Punkt holen, hadern die Verantwortlichen. „Da waren wir geistig müde und das hat man unserem Spiel auch angemerkt“, gewährt der Co-Trainer Einblick. Dementsprechend ist man am Wallersee auch nicht zu 100% zufrieden. Die freie Zeit im Winter möchte man nun natürlich nutzen, um intensiv mit der Mannschaft zu arbeiten und so gut vorbereitet in die Frühjahrssaison zu gehen. Dabei haben die Spieler auch ein individuelles Laufprogramm als Hausarbeit mit auf den Weg bekommen und Mitte Jänner trifft man dann zum Trainingsstart zusammen.

Ruhige Transferphase geplant

Mit dem Start in die Frühjahrssaison will man direkt punkten, um vor allem im Tabellenbild nicht weiter abzurutschen. „Der Start ins Frühjahr ist für uns besonders wichtig, da wir natürlich auch die Tabelle im Auge behalten müssen“, so der Co-Trainer. Die winterliche Transferperiode wird sich am Wallersee ruhig gestalten. Aktuell sind weder Zu- noch Abgänge geplant, zumal mit dem bestehenden Kader zufrieden ist. Da man an sich nicht ausschließlich die geplanten Trainingszeiten auf dem Kunstrasenplatz zur Verfügung hat, sucht man weiterhin nach Gegnern für Aufbauspiele. Diese möchte man dann noch, neben den bisher sechs geplanten Spielen, unter der Woche einplanen und so das Trainingsprogramm komplettieren.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus