Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Mutiger Schiri pfeift für Wörgl gegen Dornbirn zwei Strafstöße in Folge [Video]

Über 500 Zuschauer hatten sich im Stadion Birkenwiese eingefunden um eine mit Spannung erwartete Partie der 11. Runde der Regionalliga West zu verfolgen. Der FC Mohren Dornbirn 1913 traf auf den SV Wörgl und die Fans und Zuschauer haben ihr Kommen sicherlich nicht bereut. In einer rassigen und dramatischen Partie gab es am Ende ein 1:1 und einen doch sehr seltenen „Doppelelfer“ für Wörgl. Jetzt Trainingslager buchen!

 

Starke Anfangsphase von Dornbirn

Dornbirn legt vor – in der zehnten Minute trifft Ygor Carvalho Viera zum 1:0 für die Hausherren. Im Spielbericht gibt es nach diesem Treffer eine Stunde lang keine Eintragung mehr, nach dem Treffer flaut das Spiel auch am grünen Rasen etwas ab. Trotzdem ist es zu jeder Zeit interessant und vor allem spannend. Wörgl kommt in der 34. Minute zur großen Chance auf das 1:1, ebenso sieben Minute vor der Pause.

Kostadinovic vergibt, Kostenzer trifft

Die knappe Führung von Dornbirn hätte in den ersten Minuten der zweiten Hälfte ausgebaut werden können. In der 59. Minute macht man aus einer guten Möglichkeit zu wenig. Aber auch Wörgl lässt immer wieder Gefahr aufblitzen, das Spiel steuert auf Minute neunzig zu. Riesenchance für Dornbirn in der 84. Minute auf den entscheidenden Treffer. Es kommt aber ganz anders. In der 88. Minute Elfmeter für Wörgl. Dejan Kostadinovic knallt den Ball an die Querlatte, das Spielgerät bleibt aber verfügbar und nach einem Zweikampf pfeift der Schiri abermals Strafstoß für Wörgl. Kostadinovic hat es bereits probiert. Peter Kostenzer macht es besser – 1:1! Johannes Hirschühl kann das Gesehene nicht ganz verarbeiten – Kritik am Schiri und zweite gelbe Karte. Am Ende steht das 1:1 als Ergebnis im Spielbericht.

Der Elfer an die Querlatte und der zweite Elfmeterpfiff im Video:

Spezial Wörgl 89. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

Peter Jakubec, Trainer FC Mohren Dornbirn: „Es hat nur ein paar Sekunden gedauert und wir hatten schon den ersten Sitzer. Den konnten wir nicht verwandeln, sind dann aber doch in Führung gegangen. Dann ist das Spiel dahingeplätschert. In Hälfte zwei haben wird dann zwei bis drei Hunderter ausgelassen, Wörgl war aber aus Standards stets gefährlich. Okay – zwei Strafstöße in Folge sind bitter – ich denke aber der Schiri hat wohl alles genau gesehen. Der erste ging an die Latte, der zweite war dann das 1:1. Wir sind personell sehr am Limit – heute war auch ein fünfzehnjähriger Kicker aktiv und alle haben ihre Sache heute sehr gut gemacht.“

Denis Husic, Trainer SV Wörgl: „Ein ganz starkes Spiel unserer Mannschaft und ein absolut verdienter Punkt. Dornbirn sehr spielstark und Hut ab vom Schiri. Zwei Strafstöße hintereinander zu pfeifen kommt selten vor, die beidne waren aber absolut berechtigt. Ein absolut faires Match!“

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Meistgelesene Beiträge

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter