Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Tabellenführung zurückgeholt! Grödigs Geburtstagskind Hans-Peter Berger beschenkt sich mit achtem Shutout selber

Das Duell SV Grödig versus FC Dornbirn, das am zehnten Spieltag ins Wasser fiel, konnte gestern erfolgreich nachgeholt werden. Beide Teams haben momentan mit schmerzhaften Ausfällen zu kämpfen. Beide ließen zahlreiche junge Spieler auflaufen. Die Schmerzen dürften auf Vorarlberger beträchtlich größer gewesen sein, denn die Gäste taten sich gegen die Fötschl-Elf sehr schwer. Sie mussten die Heimreise mit einer 4:0-Niederlage in Angriff nehmen. Während die Salzburger ihren zehnten Saisonsieg feierten und sich wieder an die Tabellenspitze setzten, sind die Dornbirner weiter die zehnterfolgreichste Mannschaft der Regionalliga West. Übrigens: Jetzt Trainingslager buchen!

Konzentrierter Auftritt des alten und neuen Tabellenführers

Bereits in der sechsten Minute untermauern die Grödiger ihre Ambitionen. Umberto Gruber donnert das Leder unter die Latte, nachdem Matthias Öttl den wunderbar ablegenden Julian Feiser gefunden hat. Die Hausherren haben das Match unter Kontrolle. Die Dornbirner sind aber keineswegs chancenlos. Vereinzelt kommen sie zu Tormöglichkeiten. Hans-Peter Berger, der gestern seinen 35. Geburtstag feierte, fischt einen Freistoß aus dem Winkel. Er ermöglicht mit dieser Glanzparade, dass Julian Feiser in Minute 24 auf 2:0 stellen kann. Der Youngster trifft aus zirka zwölf Metern flach ins lange Eck. In der 71. Minute erhöht Robert Strobl auf 3:0. Nach einer Ecke stochert er die Frucht aus dem Stand ins Kreuzeck. "Dieses Tor ist kaum zu beschreiben. Er hat selber nicht gewusst, wie er das gemacht hat", kommentiert SVG-Chefcoach Andreas Fötschl den Treffer seines Kapitäns. Bei einer 1-gegen-1-Situation rettet Hans-Peter Berger danach sein achtes Shutout dieser Saison. In der 80. Minute fixiert Tom Heinrich nach uneigennütziger Vorarbeit von Steven Schmidt den 4:0-Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Andreas Fötschl, Trainer SV Grödig:

"Das war eine klare Sache. Dornbirn hatte einige Ausfälle, war daher sehr jung aufgestellt. Bei uns war es nicht viel anders. Der Sieg war ungefährdet und über 90 Minuten auch in der Höhe verdient. Angesichts unserer Ausfälle bin ich mit der Leistung zufrieden. Ich weiß den Sieg aber auch einzuordnen, weil Dornbirn wohl nicht so oft in dieser Formation antreten wird."

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Live-Ticker Reporter