Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kompakte Vorstellung des FC Dornbirn beim FC Wacker Innsbruck II

Ein gewohntes Bild bietet die Tabelle der Regionalliga West nach der vierten Runde – allerdings boch nicht in der Schärfe wie in der Rückrunde der Vorsaison. Grödig und Anif haben die Spitze übernommen, ein Punkt dahinter die Altach Amateure. FC Wacker Innsbruck II hat nach der Heimniederlage gegen den FC Mohren Dornbirn 1913 drei Punkte Rückstand. Wacker ist im Heimspiel Dornbirn mit 0:1 unterlegen.

 

Klares Chancenübergewicht von Dornbirn

Die erste Halbzeit wird durch Möglichkeiten der Gäste auf die Führung geprägt. Drei bis vier Möglichkeiten reichen aber nicht für die Führung. Echtes Pech hat Felix Gurschler in der 25. Minute – er trifft nur die Latte des Kastens von Wacker. So richtig in Bedrängnis kommen die Gäste nicht – Wacker hat keinen guten Tag erwischt. Daran ändert sich auch in Hälfte zwei nicht viel. Es gibt aber einen Unterschied der in Summe zwei Punkte ausmacht. Durch einen Strafstoß von Christoph Domig gelingt Dornbirn der Matchball zum 1.0 Erfolg. Dornbirn schließt damit in der Tabelle zu Wacker II bis auf einen Punkt auf und hat damit das Tabellenende klar hinter sich gelassen.

 

Markus Mader, Trainer FC Mohren Dornbirn 1913: „Eine sehr solide Vorstellung meiner Mannschaft. Wir sind defensiv sehr gut gestanden und hatten ein deutliches Übergewicht an konkreten Torchancen. Wir hätten es nicht so spannend müssen – dazu muss aber die Chancenauswertung verbessert werden.“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus