Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Max Mariacher analysiert Altach Amateure gegen FC Pinzgau

Auch die Regionalliga West blieb natürlich vom Wetterchaos am ersten Septemberwochenende nicht verschont. Die Altach Amateure gewinnen gegen den FC Pinzgau Saalfelden mit 3:1 – ein Ergebnis, dass auf den ersten Blick sehr klar erscheint. Allerdings war der Spielverlauf über weite Strecken sehr eng. Max Mariacher, Co-Trainer von Pinzgau, schildert unseren LeserInnen die spannenden neunzig Minuten.

 

Altacher Führung knapp vor der Pause

Max Mariacher, Co-Trainer FC Pinzgau: „In den ersten 25 Minuten konnten wir uns bei unserem Tormann Stan von Hoeven bedanken, dass wir nicht frühzeitig in Rückstand gerieten. Einmal hatten wir Glück bei einem Stangenschuss der Voralberger in der fünften Minute. Danach kamen wir besser ins Spiel, jedoch fehlte uns die letzte Entschlossenheit vor dem Tor und so kam es das wir nach einem Angriff über rechts und anschließender Flanke mit 0:1 in Rückstand gerieten. Torschütze war Volkan Alyildiz.“

Dramatische Partie im Finish

Max Mariacher: „Die zweite Halbzeit begann mit einem Freistoß von uns, den der Vorarlberger Goalie Danilo Iozzo jedoch parieren konnte. Danach ausgeglichenes Spiel. In der 76. Minute, nach dem ersten Torschuss der Altacher in der zweiten Halbzeit, gerieten wir, abermals durch Volkan Akyildiz, 0:2 in Rückstand.  Unsere Mannschaft gab sich jedoch nicht geschlagen und kam nach einem Angriff von rechts und anschließendem Stanglpass von Johannes Stegmann durch Christopher Fürstaller zum Anschlusstreffer. In der 88. Minute kamen wir, obwohl in Unterzahl durch ein meiner Meinung nach umstrittenes gelb-rot für Thomas Herzog, noch zur Ausgleichschance. Nach Flanke von links köpfte Lukas Moosmann Lukas auf das gegnerische Tor. Der Tormann konnte den Ball jedoch abwehren. In der 93. Minute riskierten wir bei einem Freistoß für uns noch einmal alles – unser Tormann ging auch nach vorne! Die Altacher konnten jedoch diesen abwehren und konnten den Ball im drei gegen eins über Volkan Akyildiz ins leere Tor schieben!“

Fazit

Max Mariacher: „Nach ängstlichem Beginn und ausgeglichener zweiten Halbzeit haben wir wieder keine Punkte aus Vorarlberg mitgenommen, jedoch lassen wir unsere Köpfe nicht hängen, denn wir sind überzeugt, dass wieder bessere Zeiten für den FC-Pinzgau kommen werden!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus