Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

SC Schwaz springt mit Sieg über Saalfelden auf Platz vier der Tabelle [Video]

Ein Sieg kann aktuell in der Tabelle der Regionalliga West sehr viel ausmachen. Nach Stefan Höller, der als Trainer aus beruflichen Gründen zurückgetreten ist, hat Mag. Bsc. Bernhard Lampl den SC Schwaz übernommen, in die Saison gestartet ist Lampl beim IAC. Gegen den Tabellenletzten FC Pinzgau Saalfelden ist Schwaz sicherlich Favorit, es wird aber auf sehr tiefem Boden eine kleine Schlammschlacht. Fußballerisch kann man nicht viel ausrichten, Kampfkraft und Einsatz sind gefragt. Im Finish ist sicherlich mitentscheidend, dass die Gäste ab Minute 54 mit einem Mann und ab Minute 66 mit zwei Mann weniger spielen müssen. Trotzdem zeigen die Gäste große Moral und versuchen mitzuhalten. Aber auch Schwaz will unbedingt den Dreier und erobert ihn am Ende mit einem 3:2 Erfolg.

 

Gäste führen nach zweiundzwanzig Minuten mit 2:1

Bereits nach elf Minuten können die Fans des SC Schwaz jubeln – Harald Cihak trifft zum 1:0. Ein einer in Summe ausgeglichenen ersten Hälfte erweist sich in Folge Pinzgau als effektiver. Die Gäste drehen binnen drei Minuten das Spiel. Mario Keil gelingt in der 19. Minute das 1:1 und Zoltan Kiss bringt die Gäste in der 22. Minute sogar in Führung. Nach einer Ecke kann Goalgetter Thomas Pichlmann zum 2:2 ausgleichen. In Hälfte zwei fallen die Gäste – speziell offensiv – zurück. Auslöser ist sicherlich auch der Schock in der 54. Minute . Glatt Rot für Thomas Herzog nach einer Tätlichkeit. Etwas mehr als zehn Minuten später die zweite gelbe Karte für Niklas Mühlbacher. Nun scheint der Weg für einen Dreier für Schwaz frei zu sein. Saalfelden wehrt sich aber mit vollem Einsatz, Schwaz kann die klare numerische Überlegenheit kaum ausnützen. Die Gäste versuchen natürlich alles um den Punkt zu retten, es gelingt aber nicht. Drei Minuten vor Schluss trifft Thomas Pichlmann abermals. Schwaz gelingt mit 3:2.

 

Tor 3:2 Schwaz 88. Spielminute
Alle Szenen dieses Spiels auf tv.ligaportal.at ansehen

 

Mag. Bsc. Bernhard Lampl, Trainer SC Eglo Schwaz: „Extrem schwierige Bedingungen, ein tiefer Boden und ein sehr enger Spiel. Die drei Punkte am Ende nehmen wir aber gerne mit. Die Partie stand fast immer auf der Kippe, die Gäste waren ab der 54. Minute um einen Mann und ab der 66. Minute mit zwei Mann weniger am Feld. Sie haben aber versucht mit allen Kräften dagegen zu halten, für uns war es aber ein Sieg der Moral. Numerisch dezimiert konnten die Gäste in Hälfte zwei kaum mehr gefährlich werden, wir haben uns aber auch schwer getan. Drei sehr wichtige Punkte die unser Team auf Platz vier der Tabelle bringen.  

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus