Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Im Duell der Aufsteiger konnte sich durchaus überraschend der FC Alberschwende durchsetzen

Am Samstag stand in der Regionalliga West das Duell der Aufsteiger auf dem Programm, dabei empfing der SV Wals-Grünau den FC Alberschwende. Besonders für die Gäste sind Punkte mittlerweile immens wichtig geworden, steht man doch nur auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der SV Wals-Grünau hingegen spielt bisher eine großartige Saison. In der letzten Woche musste man sich nach einem starken Auftritt allerdings mit einem Unentschieden begnügen, demnach galt es im Heimspiel wieder dreifach zu punkten.

 

Dem SV Wals-Grünau merkte man hier ab den ersten Spielminuten direkt an, um was es hier ging: Man wollte dringend im Heimspiel die drei Punkte für sich gewinnen. Dementsprechend flott startete die Aigner-Elf auch in diese Partie. Dabei gelingt es den Gastgebern früh, den flotteren Eindruck zu machen und ordentlich Druck auf den Gegner auszuüben. Der Gegner hat hier bislang nicht viel vom Spiel und kommt dementsprechend überraschend mit der ersten Chance der Partie, zum Führungstreffer. In der 19. Spielminute ist es Esref Demircan, der eine Kontersituation der Gäste zum 0:1 verwertet. Eine durchaus überraschende Führung für Alberschwende. Auch wenn es Alberschwende mittlerweile schaffte, sich durchaus in diese Partie zu kämpfen, macht im weiteren Verlauf der ersten Hälfte Wals-Grünau den stärkeren Eindruck. Die Gäste schaffen es aber, die knappe Führung in die Halbzeitpause zu retten.

Alberschwende retten den Sieg ins Ziel

Nach einer ersten Halbzeit, die mit einer durchaus überraschenden Führung der Gäste endete, geht es im zweiten Durchgang in einem ähnlichen Tempo weiter. Der SV Wals-Grünau versucht hier ordentlich Druck aufzubauen und drängt den Gegner zeitweise tief in die eigene Hälfte. Dennoch sind es erneut die Gäste, denen mit einem sehenswerten Treffer sogar der Führungsausbau gelingt. Etwa 40 Meter vor dem Tor nimmt Esref Demircan den Ball mit dem Rücken zum Tor an und überlupft nach einer Drehung Matthew O´Connor im Walser Kasten zum 2:0 aus Sicht der Gäste. Demircan kann somit seinen zweiten Treffer an diesem Nachmittag bejubeln. Die Gastgeber versuchen daraufhin noch mehr Druck auf den Gegner auszuüben und kommen so dann auch zum wichtigen Anschlusstreffer. Über die eigene Seite ist es am Ende Matthias Pichler, der den Spielzug zum 1:2 in der 65. Spielminute abschließen kann. Wals-Grünau wittert nun die Chance auf den Ausgleich und tritt dementsprechend auf. Die Gäste stehen in der Defensive aber ordentlich stabil und lassen so nicht mehr viel zu. Bereits kurz vor dem Spielende gelingt Alberschwende dann auch die endgültige Entscheidung dieser Partie. In der bereits 86. Minute ist es Rene Fink, der mit dem 3:1 hier den Schlusspunkt unter dieses Spiel setzt. Durchaus überraschend gelingt es Alberschwende, hier den Dreier beim zeitweise stark spielenden Aufstiegskollegen zu feiern.

Stimme zum Spiel

Goran Sohm-Milovanovic, Trainer FC Alberschwende

„Besonders in der Anfangsphase hat der Gegner hier extrem stark gespielt. Diese starke Phase konnten wir aber schadlos überstehen und mit unserer ersten wirklichen Möglichkeit das Tor machen, da konnten wir den wenigen Raum einfach konsequent ausnutzen. Auch im weiteren Verlauf war Wals-Grünau hier streckenweise überlegen. Wir konnten uns aber dagegen stemmen und unsere Führung dann sogar noch ausbauen, da hat eine bärenstarke Situation zum Tor geführt. Zum Ende hin wurde es natürlich nochmal eng, aber zum Glück ist uns dann die Entscheidung gelungen.“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus