Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Die Altach Amateuere feiern einen denkbar knappen Heimsieg

Die Altach Amateure erwischten bisher eine starke Herbstsaison. Nachdem in der Vorwoche nicht über ein Unentschieden hinaus kam, konnte man dennoch den dritten Tabellenplatz halten und drängt nun auf einen Dreier im Heimspiel. Der FC Dornbirn hingegen wartet mittlerweile seit der 5. Runde auf den nächsten Dreier. Ob dieser ausgerechnet bei den stark aufspielenden Vorarlbergern gelingt?

 

Für den FC Dornbirn gilt es, endlich einen Dreier einzufahren. Und dementsprechend starteten die Gäste hier auch in die Partie. Bereits in den Anfangsminuten versuchten sie ordentlich Druck aufzubauen. Dabei kamen sie auch immer wieder durch die gegnerische Abwehrreihe durch, konnten dabei aber nicht zu wirklich zwingenden Szenen kommen. Den Altach Amateuren fiel der Start in dieses Spiel dagegen deutlich schwerer. In der Anfangsphase schafften sie es kaum, dem Gegner wirklich gefährlich zu werden und so ging diese Phase klar an die Gäste. In den letzten Metern vor dem Tor war Dornbirn allerdings zu ungefährlich. Zwar kamen sie durchaus zu guten Möglichkeiten in Strafraumnähe, scheiterten am Ende aber meist am letzten gefährlichen Pass. Somit ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Altach erzwingt den Sieg

Mit Beginn des zweiten Durchgangs bot sich den Zusehern hier nun ein anderes Bild. Die Gastgeber versuchten nun Druck aufzubauen und machten dabei auch den flotteren Eindruck. So kamen sie nach und nach zu den ersten wirklich guten Möglichkeiten auf den Führungstreffer. Dennoch dauerte es noch, bis die investierte Arbeit tatsächlich von Erfolg gekrönt wurde. Auch wenn die Partie weiterhin einen durchaus ausgeglichenen Eindruck machte, gelang den Hausherren dann der wichtige Führungstreffer. In der mittlerweile 71. Spielminute war es Johannes Tartarotti, dem hier das 1:0 gelang. Und für die durchaus starken Gäste kam es noch dicker. Nur wenige Minuten nach dem Führungstreffer fiel hier direkt der entscheidende Treffer des Tages, der auch gleichzeitig den Schlusspunkt unter diese Partie setzte. In Minute 80 ist es Volkan Akyildiz, dem die Entscheidung zum 2:0 gelingt. Die Altach Amateure bestätigen dank dem Sieg einerseits die starke Saison, standen hier aber nur denkbar knapp vor einem Punktverlust.

Stimme zum Spiel

Dietmar Berchtold, Trainer Altach Amateure

„Gerade in der ersten Halbzeit hatte der Gegner hier mehr vom Spiel. Da hatten wir einige Male auch Glück, wobei sie auch nicht zu wirklich zwingenden Szenen kamen. Sie hatten durchaus mehr vom Spiel und waren uns teilweise überlegen, konnten dies aber nicht nutzen. Zur Halbzeit haben wir dann 1-2 Umstellungen gemacht und kamen dann auch viel besser in die Partie rein. Nach dem Schlusspfiff muss man ehrlich sagen, dass dieses Spiel auch mit einem Unentschieden hätte enden können. So sind wir aber natürlich glücklich, den Dreier eingefahren zu haben.“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus