Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Hohenems orientiert sich mit Sieg gegen Kufstein Richtung Tabellenspitze

Richtungsweisende Partie zum Auftakt der 13. Runde der Regionalliga West. Der World-Of-Jobs VfB Hohenems empfing den FC Kufstein und musste recht schnell einem 0:1 Rückstand nachlaufen. Hohenems dreht aber das Spiel und zieht auf 3:1 davon. FC Kufstein schafft, mit toller Moral, den Anschlusstreffer zum 2:3 – der Ausgleich gelingt aber nicht mehr. Drei Punkte für Hohenems bringen vor den restlichen Spielen am Samstag Tabellenplatz vier ein.

 

Führung für Kufstein

Die Gäste kommen sehr gut in die Partie und gehen durch Sebastian Handle verdient in der 20. Minute mit 1:0 in Führung. Nach diesem Rückstand kann sich aber Hohenems markant steigern, die Möglichkeiten der Heimelf mehren sich. Ein misslungener Abschlag des Keepers der Gäste nützt Adrian Klammer in der 29. Minute zum 1:1. Mit einem Strafstoß, den Johannes Klammer verwandelt, geht Hohenems mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Hohenems zieht 3:1 davon

Nach der Pause ist Kufstein die wesentlich aktivere Elf, die massiv den Druck erhöht und die Hausherren ins Schwimmen bringt. Hohenems übersteht aber diese Phase unbeschadet und eine starke Flanke von Matthias Brugger verwertet Ebrima Ndure in der 63. Minute zum 3:1 für Hohenems. Kufstein hält aber weiter mit toller Moral dagegen. Der Anschlusstreffer durch Stefan Hussl in der 88. Minute fällt aber zu spät.

 

Markus Duftner, Trainer FC Kufstein: „Wir haben gut begonnen und sehr unglücklich das 1:1 kassiert. Mit einem Elfmeter gegen uns ist das Spiel vom Ergebnis her gekippt. Wir haben in der zweiten Halbzeit alles versucht um den Ausgleich zu erzielen und sind in einen Konter gelaufen. Trotzdem haben wir den Anschlusstreffer zum 2:3 geschafft, haben sehr viel Druck entwickelt, aber der Ausgleich ist uns nicht mehr gelungen!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus